Behind the Scenes 17. February 2017

Die DNA von Innovation

Mit Innovation bringt man oft «nur» Brainstormings in Verbindung. Aber: Brainstormings funktionieren nicht immer. Für erfolgreiche Innovation braucht es mehr, fanden Nadja Schnetzler und das Team von BrainStore und haben daher kurzerhand die DNA von Innovation entschlüsselt.

Starte mit guten Briefings

Ein gutes Briefing braucht zweierlei: Jemanden mit einer guten Idee (und all den nötigen Informationen) sowie den Innovationsexperten (also vielleicht dich?), welcher bei der Umsetzung unterstützt.

Stelle eine kreative Community zusammen

Wie Nadja uns bereits verraten hat (verpasst? Lese es hier nach): Je diverser die Gruppe, desto spannender die Ideen. Kreativität ist wichtig, Diversität wichtiger!

Motiviere deine Community

In einer Welt voller Ablenkung ist es unglaublich wichtig, dass deine Community den Fokus nicht verliert und im schlimmsten Fall das Projekt zum Stillstehen bringt.

Brauche die «Ideen Maschine», um Ideen zu kreieren

Bei der Umsetzung von Ideen fehlt oft ein klarer Prozess. Nadja hat mit ihrem Team daher die «Ideen Maschine» kreiert, um dir einen Leitfaden zu geben: Vorbereiten, Ansammeln, Extrahieren und Selektieren.

Platziere leitende Ideen auf der «Road Map»

Auf der sogenannten «Road Map» kommt die ganze Innovation zusammen (das «Big Picture»): Was passiert jetzt, was danach und was musst du dabei alles beachten?

Verbessere deine Innovationskultur

Frage dich immer: «Was ist unser Zweck?» und kümmere dich um dein Team, um deine Innovationskultur ständig zu verbessern.

Wichtig: Die Arbeit an Innovationen ist dann erfolgreich, wenn du alle sechs Kategorien beachtest, dir aber bewusst bist, bei welchen Kategorien du besonders Zeit und Energie investieren solltest. Auf der Webseite von BrainStore findest du die aufgeschlüsselte DNA von Innovation.

Text: BrainStore/nm

Bild: Colourbox.de

Kommentare (0)


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`

Empfohlene Artikel

Behind the Scenes

«Öpis mit Medie»: Was macht eine Publikumsrätin?

Als Publikumsrätin der SRG Deutschschweiz begleitet Martina die Programmarbeit von SRF aus Sicht der Zuhörerin, Zuschauerin und Userin. Wie ihre Arbeit dabei genau aussieht, verrät sie dir in unserem Video.

Behind the Scenes

Sie sind «Nouvo»

Seit März 2017 gibt es den Erfolg aus der Westschweiz auch bei SRF: «Nouvo». Das sind kurze Videos über die Schweiz und die Welt – speziell für Social Media konzipiert. Wer steckt hinter dem Projekt bei SRF?

Behind the Scenes

«Jetzt lasst uns erst mal diese Folge zu Ende bringen»

Patrick Karpiczenko ist seit Minute 1 Headwriter bei «Deville». Im Gespräch erzählt er, wie die Late-Night-Sendung entsteht und warum er ab und zu die Hände verwirft.

Behind the Scenes

Bignas erstes Mal

Bigna macht es bald zum ersten Mal. Moderieren. Im Fernsehen. Bei «Schweiz aktuell». Wir haben für Sie zusammen mit ihren Moderationsgspändli ein kleines Video-Tutorial für die erste Sendung zusammengestellt.

Behind the Scenes

Von der Geburt des Pingu

Sie haben uns alle durch die Kindheit begleitet: Pingu und seine Entourage. Doch wie kam SRF überhaupt zu der beliebten Knetfigur?

Behind the Scenes

Wie entsteht eine Pointe?

Der Head of Comedy bei SRF 3 weiht in die Geheimnisse des Pointenschreibens ein.

Behind the Scenes

«Humor verbindet»

Zeki Bulgurcu – das Gesicht hinter Swissmeme – über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Behind the Scenes

Praktikantenleben: «Mid-Praktikums-Crisis»

WOW – Halbzeit! Auch im März habe ich wieder viele tolle Menschen getroffen, interessante Veranstaltungen und Orte besucht und nebenbei bizli (viel) gearbeitet.