Behind the Scenes 14. February 2017

Wie die SRG die Ski-WM in die Welt schickt

In der Schweiz scheint die Ski-WM gerade omnipräsent. Doch das Spektakel läuft nicht nur auf Schweizer Kanälen, sondern wird dank der SRG in die ganze Welt hinaus gesendet. Das Zauberwort heisst: Weltsignal. Und dieses produziert dieses Jahr die SRG. Doch was genau heisst das? Wir erklären es dir!

Weltsignal im Auftrag der EBU und der FIS 

Aller guten Dinge sind drei: Zum dritten Mal nach 1974 und 2003 ist die SRG gastgebende Fernsehproduzentin der Ski-WM in St. Moritz. Sie produziert im Auftrag der EBU (European Broadcasting Union) und der FIS (Fédération Internationale Ski) das Weltsignal aller Rennen inklusive Abschlusstrainings, Eröffnungszeremonie und Siegerehrungen. Roland Mägerle, Leiter der Business Unit Sport (BUS), freut sich über diesen Auftrag:

«Der Host-Broadcasting-Auftrag ist Ausdruck für die Wertschätzung des über Jahrzehnte aufgebauten Produktions-Knowhows
der SRG.»

Weltsignal?

Das Weltsignal ist die Basis für weltweite Liveübertragungen der Ski-WM. Einerseits übernehmen alle sprachregionalen Sender der SRG die Bilder aus St. Moritz: SRF, RTS, RSI und RTR berichten in allen vier Landessprachen über dieses Grossereignis. Andererseits übernehmen Länder aus der ganzen Welt die aufwendig produzierten Bilder der Ski-WM – wir berichteten: es sind über 20 Nationen!


Blick hinter die Kulissen

Doch was braucht es alles für so ein Weltsignal? Wie viel Aufwand steckt dahinter? Diesen Fragen widmet sich der Filmautor Martin Masafret in der «DOK»: Making-of «Countdown St. Moritz – Wie die SRG die Ski-WM zum Spektaktel macht». Er zeigt auf, mit welchen Herausforderungen die SRG in der zweijährigen Vorbereitungszeit zu kämpfen hatte, wie sie ihre Lösungen suchte und in entscheidenden Momenten auch umsetzte.

Ausstrahlung: Donnerstag, 16. Februar 2017, 20.05 Uhr, SRF 1

Zur Sendung


Text: SRF/nm
Bild: Nina Meroni

Kommentare (0)


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`

Empfohlene Artikel

Behind the Scenes

«Öpis mit Medie»: Was macht eine Publikumsrätin?

Als Publikumsrätin der SRG Deutschschweiz begleitet Martina die Programmarbeit von SRF aus Sicht der Zuhörerin, Zuschauerin und Userin. Wie ihre Arbeit dabei genau aussieht, verrät sie dir in unserem Video.

Behind the Scenes

Sie sind «Nouvo»

Seit März 2017 gibt es den Erfolg aus der Westschweiz auch bei SRF: «Nouvo». Das sind kurze Videos über die Schweiz und die Welt – speziell für Social Media konzipiert. Wer steckt hinter dem Projekt bei SRF?

Behind the Scenes

«Jetzt lasst uns erst mal diese Folge zu Ende bringen»

Patrick Karpiczenko ist seit Minute 1 Headwriter bei «Deville». Im Gespräch erzählt er, wie die Late-Night-Sendung entsteht und warum er ab und zu die Hände verwirft.

Behind the Scenes

Bignas erstes Mal

Bigna macht es bald zum ersten Mal. Moderieren. Im Fernsehen. Bei «Schweiz aktuell». Wir haben für Sie zusammen mit ihren Moderationsgspändli ein kleines Video-Tutorial für die erste Sendung zusammengestellt.

Behind the Scenes

Von der Geburt des Pingu

Sie haben uns alle durch die Kindheit begleitet: Pingu und seine Entourage. Doch wie kam SRF überhaupt zu der beliebten Knetfigur?

Behind the Scenes

Wie entsteht eine Pointe?

Der Head of Comedy bei SRF 3 weiht in die Geheimnisse des Pointenschreibens ein.

Behind the Scenes

«Humor verbindet»

Zeki Bulgurcu – das Gesicht hinter Swissmeme – über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Behind the Scenes

Praktikantenleben: «Mid-Praktikums-Crisis»

WOW – Halbzeit! Auch im März habe ich wieder viele tolle Menschen getroffen, interessante Veranstaltungen und Orte besucht und nebenbei bizli (viel) gearbeitet.