Behind the Scenes 24. July 2017

Mit auf Dreh bei «Michel muss mal»

Wie läuft ein Dreh von «Michel muss mal» eigentlich so ab? Damit du dir das in etwa vorstellen kannst, haben wir Michel Birri und seine Entourage in den Garten der Schweizer Sprinterin Mujinga Kamundji begleitet und die Dreharbeiten für dich live mitverfolgt.

Jedes Mal wenn es heisst: «Michel muss mal», weiss SRF-3-Moderator Michel Birri, dass er sich wieder einmal zusammen mit einer bekannten Persönlichkeit auf Neuland begeben muss: sei es beim Golfen mit Schwinger Remo Käser, beim Longboarden mit Rapper Nemo oder beim Fallschirmspringen mit Sänger Luca Hänni. Michel wird jeweils erst vor Ort eingeweiht und hat bis dahin keine Ahnung, was er mit dem Gast unternehmen wird.

Für uns ging es mit Michel und seinem Team – bestehend aus Produzentin Conny Brügger und Kameramann Philippe «Phipu» Delisle – zum Dreh nach Bern zur schnellsten Schweizer Sprinterin Mujinga Kambundji und ihren Eltern.

Damit Michel bis zum Schluss nicht weiss, wohin es genau geht, darf sich echt niemand verplappern – was gar nicht so einfach ist, wie Conny am eigenen Leib erfahren musste: «Beim ersten Dreh mit Remo Käser ist mir beim Briefing mit Michel der Golfplatz rausgerutscht. Seither witzeln wir immer und sagen bei jedem Dreh, dass wir auf den Golfplatz gehen – so kann man wenigstens nichts mehr verraten!»

Michel muss mal … Gärtnern!

Bei den Kambundjis angekommen, musste Michel (wie bei jeder Sendung) ein paar hundert Meter entfernt «parkiert» werden, während Phipu und Conny schon zu Mujinga gingen, sie verkabelten und mit ihr den Ablauf besprachen. Michel wartet in dieser Zeit meistens nervös im Auto oder irgendwo auf einem Parkplatz und tigert hin und her.

Der Dreh im Garten der Kambundjis dauerte knapp eineinhalb Stunden. Michel zog mit Mujinga Wurzeln aus dem Boden, pflückte Beeren und entfernte mit der Schere Grünzeug. Der Kameramann versuchte aus den verschiedensten Positionen gute Perspektiven und Bilder zu bekommen und folgt den beiden überall hin – was manchmal in dem ganzen Gestrüpp-Dickicht-Dschungel gar nicht so einfach war. Neben Mujinga und Michel filmte er zudem auch die Umgebung und Mujingas Mami, welche den beiden auf die Finger schaute und ihnen immer wieder Ratschläge zurief.

Obwohl Mujingas Eltern nicht als Teil der Sendung geplant waren, schauten Mutter und Vater immer wieder auf dem Set vorbei so dass sie auf einmal – schwupps – doch Bestandteil der Episode wurden.

Zvieri für Alle!

«That’s a wrap!» Nach eineinhalb Stunden war der Garten um einige Beeren leichter und ein bisschen aufgeräumter als vorher. Die Beeren gab‘s im Anschluss beim grossen Zvieri, welchen die Kambundjis für die Truppe vorbereiteten. (Fast) die ganze Familie nahm am Tisch Platz. Auf dem Heimweg wurden Fotos angeschaut und bereits überlegt, wie man das Rohmaterial schneiden kann und das Video gestalten möchte. Nebenbei müssen nämlich bereits die nächsten Folgen vorbereitet werden – sechs an der Zahl. Unter anderem besucht Ski-Fan Michel die Skirennfahrerin Michelle Gisin und trifft den Schweizer Reggae- und Raggasänger sowie Produzenten Dodo und die Moderatorin Alexandra Maurer.

Du willst wissen, wie denn jetzt nun das Ergebnis der Dreharbeiten in Bern aussieht? Voilà:


Was Michel sonst noch so alles musste, fragst du dich? Auf der Übersichtsseite von «Michel muss mal» findest du alle Sendungen.


Text: Nina Meroni/lv
Kachelbild: Conny Brügger / übrige Bilder: Nina Meroni 

Kommentare (0)


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`

Empfohlene Artikel

Behind the Scenes

«Keine Story ist es Wert, sein Leben dafür zu riskieren»

Wie werden Auslandkorrespondentinnen und Auslandkorrespondenten auf ihre Einsätze vorbereitet und wo liegen die Grenzen der Berichterstattung? Das haben wir Gregor Sonderegger, Chef der Auslandkorrespondenten bei SRF, gefragt.

Behind the Scenes

Dominiques erstes Mal

Früher hat sie das gemacht, was sie jetzt dann bald zum ersten Mal kommentiert: Skirennfahren. Tipps für ihre Premiere liefern ihr Arbeitskollegen, ehemalige Profis und Geschwister in unserem Video.

Behind the Scenes

Information statt «Jöö»-Clips

Unsere Begleitgruppe nahm im Auftrag des Publikumsrats der SRG.D die Kurz-Videos von «Nouvo» kritisch unter die Lupe.

Behind the Scenes

Praktikanten-Vlog #4: Mit SRF 3 am ZFF, der Alltag einer Tagesschau-Moderatorin und etwas mit Zuckerwatte

Behind the Scenes

Flavios erstes Mal

Bald macht es Flavio zum ersten Mal. Chefredaktor sein. Bei RTR. Für diesen wichtigen Tag, finden wir, braucht es ein paar Tipps und Tricks von seinen Chefredaktoren-Kollegen von SRF und RTS. Voilà.

Behind the Scenes

Praktikanten-Vlog #3: Interview mit Schweizer Youtuberin, meine erste Publikumsratsitzung und unsere #öpismitmedie Taschen

Behind the Scenes

Was macht eine «Tagesschau»-Moderatorin eigentlich den lieben langen Tag?

«Bist du nur für die Live-Sendung im Studio und gehst nachher nach Hause?» Wir zeigen dir genau auf, was an einem Arbeitstag alles anfällt.

Behind the Scenes

Wenn Drogen konsumieren – dann richtig!

Die Moderatoren des niederländischen YouTube-Channels «Drugslab» testen wöchentlich eine Droge und filmen sich dabei – von Kokain über Salvia bis zu Ecstasy. Gefährlicher Unsinn oder wichtige Aufklärung?