Programmtipps

Webserie «Helvetia»: Die dritte Staffel

Was heisst eigentlich Heimat und wo befinden sich die Grenzen? In der Webserie «Helvetia» übernehmen junge Menschen mit und ohne Schweizer Pass das Wort. Xenia Tchoumi, Naveen Hofstetter, Andrea Oliva, Adela Smaijc, Tamara Funiciello, KT Gorique, Dembah Fofanah, Brian Havarie und Rapper EAZ erzählen in der dritten Staffel ihre ganz persönliche Geschichte.

Xenia Tchoumitcheva hat es sich auf einem Motorboot auf dem Lago Maggiore bequem gemacht

Die Schweiz hat sie geprägt und umgekehrt prägen sie mit ihren Geschichten die Identität der jungen Schweiz. In der Webserie «Helvetia» übernehmen junge Menschen mit und ohne Schweizer Pass das Wort. Sie erzählen persönliche Geschichten aus ihrer Kindheit und von ihrer Herkunft. Sie sprechen über ihr Identitätsgefühl, welchen Klischees sie begegnen und vielleicht auch entsprechen.


Xenia Tchoumi über ihre Erfahrungen mit Diskriminierung in der Schweiz

Ihre Wurzeln sind in Russland, aufgewachsen ist sie in Lugano, gelebt hat sie schon in mehreren Teilen der Welt: Unternehmerin Xenia Tchoumi fühlt sich international. Wie sie in der Schweiz aber trotzdem Rassismus erlebte und wie sie sich diesen in unserem Land erklärt, erzählt sie bei «Helvetia».


Adela Smajic fühlt sich im Balkan als Ausländerin

Ex-Bachelorette und «Tele Basel»-Moderatorin Adela Smajic ist Tochter eines bosnischen Vaters und einer serbischen Mutter. Ausgegrenzt fühlte sie sich deswegen in der Schweiz nie. Wie es ist, zwischen drei verschiedenen Kulturen aufzuwachsen, erzählt sie bei «Helvetia».


Naveen Hofstetter ist SVP-Politiker mit Leidenschaft

SVP-Politiker Naveen Hofstetter ist bekannt dafür, sich nicht immer nur beliebt zu machen. Er hat indische Wurzeln, wurde als Baby von Schweizer Eltern adoptiert und kennt kein Erbarmen bei den Themen Integration und Ausweisung. Bei «Helvetia» erzählt er von seiner Kindheit und seiner Schweiz.


KT Gorique wurde von Zugkontrolleur täglich angegriffen

Wegen ihrer Herkunft und ihrer Hautfarbe muss die Musikerin KT Gorique immer wieder Rassismus am eigenen Leib erfahren. Wie sie damit umgeht und was sich ihrer Meinung nach ändern muss, erzählt sie bei «Helvetia».


Rapper EAS Official wurde von Lehrer «Jugo-Grind» genannt

Aufgewachsen ist Rapper EAZ in Wetzikon, seine Wurzeln hat der 26-Jährige im Kosovo. Bei «Helvetia» erzählt er, wie schwierig es für ihn und seine Familie teilweise war und warum ihn Alltagsrassismus so richtig wütend macht.


Ausstrahlung: Die neuen Folgen von «Helvetia» erscheinen jeweils am Freitag um 17 Uhr auf dem YouTube-, Facebook- und Instagram-Kanal von SRF Virus.


Text: SRF/SRG Insider
Bild: SRF

Tags: integration migration programmtipp srfhelvetia srfvirus webserie

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.