Service public 17. January 2017

«Kurz erklärt»: Was ist ein Podcast?

Du kannst dir Inspiration für deinen Znacht holen, über politische Geschehnisse nachdenken oder einfach nur lachen – Podcasts sind in jeder Lebenslage für dich da. Aber hast du dich auch schon gefragt, was ein Podcast eigentlich ist? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen und erklären dir den Begriff in fünf Punkten.

  • Sowohl als auch: Ein Podcast besteht entweder aus Video- oder Audioaufnahmen. Das können Fernseh- oder Radioaufnahmen sein, welche so zusätzlich im Web angeboten werden, aber auch eigens für den Podcast produzierte Inhalte.
  • Schon gewusst? Das Wort Podcast setzt sich aus iPod (Pod = «Portable On Demand») und «Broadcast» zusammen und war der Erzählung nach ein spontaner Geistesblitz eines Journalisten. Übrigens: «Podcast» wurde vom New Oxford American Dictionary zum Wort des Jahres 2005 gewählt.
  • Yay for technology: Podcasts sind abonnierbar. Klick einfach auf «Abonnieren» und die neuen Folgen deiner Lieblingspodcasts werden dir automatisch aufs Handy geladen – SRF erklärt dir, wie. (Kännsch RSS?)  
  • Für Rappenspalter und Freigeister: Podcasts sind gratis und können überall konsumiert werden – du bist also an nichts und niemanden gebunden.
  • Binge listening ahoi: Ein Podcast ist ein periodisches Programm, welches immer wieder neue Folgen ausstrahlt. Theoretisch unbeschränkt! Wer sagt, dass man nicht auch mit Podcasts den ganzen Sonntag im Bett gammeln kann?

Text: Nina Meroni
Bild: Re/code


Du bist noch nicht ganz überzeugt? Hier findest du 7 Gründe, warum wir Podcasts lieben.


 

Kommentare (0)


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`