Suche

21 Resultate gefunden.

Ágota Dimén mit langen schwarzen Haaren und einer Pflanze vor dem Gesicht

Ágota Dimén im GIF-Interview

In «Deville Late Night» ist sie als Dominics Sidekick die Stimmungskanone schlecht hin. Jetzt ist sie für einmal ganz stumm. Weil sie muss. In unserem GIF-Interview: Ágota Dimén.

Behind the Scenes
Die Webentwickler Mathis, Timo, Damian, Philipp, David und Urban nehmen Stellung zu den Vorurteilen

«Nachgefragt»: Mit welchen Vorurteilen werden Entwickler eigentlich so konfrontiert?

Stellst du dir Entwickler als Typen mit Comicshirts, fettigen Haaren und Brillen mit Flaschenbodengläsern vor? Dann bist du weitaus nicht alleine! Diese Berufsgattung wird oftmals mit einer solchen Stereotypisierung in Verbindung gebracht. Wir haben deshalb bei den Entwicklern an den «Hackdays» 2019 mal nachgefragt.

Behind the Scenes
Filmklappe mit dem Schriftzug «Frieden» graviert. Hintergrund ist unscharf

Drama, Baby! Am Filmset der neuen SRF-Serie «Frieden»

Ein im Busch verstecktes Mikrofon, dutzende Kameras, Lichter und eine ganze Horde Crew-Menschen. Spätestens als Max Hubacher an unserer Praktikantin Eva vorbei läuft, weiss sie, dass sie am richtigen Ort angekommen ist: Willkommen auf dem Filmset der neuen TV-Serie «Frieden»!

Behind the Scenes

Die Creator-Woche bei «Glanz & Gloria»

«Glanz & Gloria» wagt ein Experiment: Erstmals liegen die Sendungen einer ganzen Woche in den Händen von Creators. Loredana und Kilian Bamert – besser bekannt als Videoblogger-Paar Saturday & Sunday – gestalten die Sendungen ab dem 25. März mit eigenen Themen. SRG Insider hat die beiden im Vorfeld darüber ausgequetscht.

Programmtipps
Eva schaut mit einer Lupe auf einen Globus. Der Hintergrund blau, Überschrift «Öpis mit Usland».

«10vor10»-Serie: So wohnt die Welt

Pünktlicher ÖV, Einkaufsmöglichkeiten in Fussdistanz und Schoggi in jedem Kuchikästli: So kannte unsere «Junior Korrespondenten-Korrespondentin» Eva ihr Leben in der Schweiz. In ihrer neuen Wahlheimat Kanada entdeckt sie täglich kleinere und grössere Unterschiede zwischen ihren zwei Heimaten. Zeit sich zu fragen: Wie wohnt die Welt eigentlich sonst so?

Meinungen
Auf einem kleinen Tisch ist ein Lernheft mit mehreren rätoromanischen Begriffen zu sehen.

Rätoromanisch in 100 Minuten

In 100 Minuten Rätoromanisch lernen? Dieser Challenge haben sich Moderatorinnen und Moderatoren der SRG SSR gestellt. Mit RTR zusammen haben sie fleissig gepaukt und kämpfen nun um den Titel des Rätoromanischen Sprachgenies. Für die Deutschschweiz gehen Sven Epiney, Sibylle Eberle, Philippe Gerber und Susanne Wille an den Start.

Service public
Eva stützt sich auf einem Kofferberg ab

Hallo Kanada, tschüss Instagram-Likes!

Unsere Ex-Praktikantin Eva ist nach Kanada ausgewandert – Instagram-Likes haben es allerdings nicht über die Grenzen geschafft. Wie sich Instagram ohne Likes so anfühlt und welche Auswirkungen dieses Projekt auf die Zukunft der Plattform haben wird – Eva's Fazit nach einem Like-freien Monat.

Meinungen
Flitzer-Screenshot. Stark verfremdet, mit Hörfilm-Logo versetzt. Überschrift «Flitzer»

«Nachgefragt»: Wie können Sehbehinderte Filme «schauen»?

Trotz Sehbehinderung an der Film- und Serienwelt teilhaben? Audiodeskription macht's möglich! Wir haben Urs Lüscher, Präsident des Vereins «Hörfilm Schweiz», getroffen, und dabei gelernt, wie aus dem Film «Flitzer» ein Hörfilm entsteht.

Service public
Moderator Livio Chistell und Kameramann Roman beim Interview

RTR stellt «Dumondas essenzialas»

Wie genau antwortet man auf eine Frage, die man nicht versteht? Genau dieses Szenario erleben die Künstlerinnen und Künstler, die beim Video-Format «Dumondas essenzialas» interviewt werden. Wir haben RTR am Openair Lumnezia besucht und hinter die Kulissen des etwas anderen Interviews geschaut.

Behind the Scenes

Gehört Humor zum Service public?

Comedy ­gewinnt bei SRF je länger je mehr an ­Stellenwert. Warum gehört denn Humor aber zum Service public? Eine Frage – sechs Antworten.

Service public
Eva im Schneidersitz mit zwei Weckern auf den Knien

Sechs Monate Kanada: Das Recap-Radiointerview

Von der kleinen Schweiz in die grosse, weite Welt: Ein halbes Jahr ist es bereits her, seit unsere «Junior Korrespondenten-Korrespondentin» Eva ihre Sachen gepackt hat und in das kleine kanadische Städtchen Thunder Bay gezogen ist. Höchste Zeit also, mehr über ihre Beweggründe für die Auswanderung und ihr neues Leben auf der anderen Seite des Atlantiks zu erfahren. Unseren Gspändli von SRF Virus hat Eva deshalb ein Interview gegeben.

Meinungen
Junior Korrespondenten-Korrespondentin Eva sitzt in einem Koffer und hält eine Tafel in den Händen

Raus aus der Heimat – rein ins Medienabenteuer!

Sie entscheiden sich bewusst dazu, die Schweiz zu verlassen und ihren Lebensmittelpunkt ins Ausland zu verlegen: Die Auslandkorrespondentinnen und Auslandkorrespondenten von SRF. Einer von ihnen ist auch Nordostasien-Korrespondent Martin Aldrovandi, der sich in China ein neues Leben aufgebaut hat. Unsere «Junior Korrespondenten-Korrespondentin» Eva wollte von ihm wissen, wie sein Arbeitsalltag in China, Hongkong und Co. eigentlich so aussieht.

Meinungen
Eva hält einen Stacheldraht in den Händen

«Kontext»: Reporterinnen ohne Grenzen

Die Begriffe Pressefreiheit und Meinungsfreiheit gelten vor allem in funktionierenden Demokratien als ganz selbstverständlich. Dass diese Werte heutzutage aber weltweit alles andere als offenkundig sind, thematisiert die Radiosendung «Kontext» von SRF 2 Kultur. Unsere «Junior Korrespondenten-Korrespondentin» Eva hat sich mit der Sendung etwas genauer befasst.

Meinungen
Illustration von einem Mann, der an einer Schreibmaschine sitzt und ein Blatt einspannt

«Kurz erklärt»: Was ist eigentlich ein Treatment?

Ein Treatment oder ein Exposé sind unabdingbar, wenn du deine Idee für einen Film schriftlich festhalten möchtest. Innerhalb der Stoffentwicklung wird diese Treatmentphase aber oftmals vernachlässigt. Genau darum widmet SRF in Zusammenarbeit mit dem Zurich Film Festival dem Treatment einen eigenen Award. Du fragst dich, was ein Treatment überhaupt beinhaltet? Wir haben uns für dich schlau gemacht!

Öpis mit Medie
Eva hält ein Notizbuch in der Hand. Neben ihr die Überschrift "Öpis mit Usland"

Digitale Gleichberechtigung? (Noch) nicht auf Wikipedia!

Auf Wikipedia besteht ein Gender-Content-Gap. Am 7. November fand deshalb zum dritten Mal ein Edit-a-thon «Frauen für Wikipedia» statt. Unsere «Junior Korrespondenten-Korrespondentin» Eva hat aus Kanada mitgeschrieben und fasst zusammen, wieso es den Edit-a-thon braucht und was die Events schon bewirken konnten.

Meinungen
Loredana und Kilian Bamert haben auf der Insider-Couch Platz genommen

«Öpis mit Medie»: Was machen eigentlich Creators?

Handelt es sich bei der Bezeichnung «Creator» wirklich um einen Beruf? Und was genau wird dabei eigentlich kreiert? Loredana und Kilian – besser bekannt als «Saturday & Sunday» – haben es sich bei uns auf der Insider-Couch gemütlich gemacht und erzählen dir, was du schon immer über das Creator-Dasein wissen wolltest.

Öpis mit Medie