Suche

9 Resultate gefunden.

Jan schaut in die Kamera, im Hintergrund ist verschwommen ein Videocall.

Praktiblog #7: Wiä findsch?

Mal mit den Macherinnen und Machern einer SRF-Webserie diskutieren? Das machen die Publikumsrätinnen und Publikumsräte der SRG Deutschschweiz immer mal wieder. Aber nicht einfach, weil das alles Gwundernasen sind – sondern um das SRF-Angebot zu beurteilen. So haben sie es auch mit der Webserie «Nr. 47» gemacht. Unser Praktikant Jan war beim letzten Feedback-Call mit von der Partie.

Meinungen
Overshoulder Blick: Jan sitzt auf der Terrasse und navigiert durch die SwissCovid-App.

Praktiblog #6: Trace it!

Auch schon von der «Contact-Tracing-App» gehört? Und skeptisch, ob das alles mit rechten Dingen zu und her geht? Unser Praktikant Jan hat sich über die App – über die gerade alle sprechen – schlau gemacht. Und er hat via Zoom an einem Live-Talk mit einem der App-Entwickler teilgenommen.

Meinungen
Praktikant Jan steht mit Philip Meyer im Radiostudio. Beide tragen Mundschutz und halten Abstand.

Praktiblog #5: Remote Work

In der Arbeitswelt hat sich ein Trend manifestiert: Remote Work. Unser Praktikant Jan hat seinen Laptop zum Beispiel im Homeoffice angedockt. Anders sieht das bei einigen SRF-Programmschaffenden aus, die bizzli mehr technisches Equipment benötigen und deshalb nicht ganz so ortsunabhängig arbeiten können. So auch die Radiomenschen. Wie das bei denen mit den Vorsichtsmassnahmen am Arbeitsplatz klappt, hat Jan herausgefunden.

Meinungen
Jan schaut Guido und Gabriel beim «Let's Play» zu.

Praktiblog #4: Let’s play

In der Gameszene haben sich sogenannte «Let’s play» längst einen Namen gemacht – dabei spielen Gamerinnen und Gamer in Livestreams auf YouTube oder Twitch die Hauptrolle. Nun hat die Redaktion von SRF Digital ein solches «Let’s play» ins Fernsehen gebracht. Unser Praktikant Jan war natürlich gwundrig, ob das auch für ihn als Nicht-Gamer was hergibt.

Meinungen
Jan steht zuhause in seiner Küche und trocknet ein Cocktailglas ab

Praktiblog #3: Leben am Limit

3 Zimmer, kein Balkon und keine Abwaschmaschine. Ah: Und kein Wohnzimmer! Insider-Fernpraktikant Jan arbeitet immer noch aus dem Homeoffice: einer 3er-WG in Bern. Wie läuft sein Alltag ab? Wo entstehen Konfliktherde abseits der Arbeit? Und: Kann in einer kleinen Wohngemeinschaft wirklich genügend Abstand gehalten werden? Jan hat verschiedene Tipps von unseren SRF-Gspändli im «Real Life» ausgetestet.

Meinungen
Das Büro der Redaktion mit dem Logo des Kanals (weisses «F» auf pinkem Hintergrund)

Im Ideenlabor von «SRF Forward»

Gelbe, blaue und rosa Post-its kleben an den Fenstern. Ganz hinten im Büro steht ein gemütliches graues Sofa. An den Wänden hängen Poster, Fotos und eine Weltkarte. Und an den sechs Arbeitsplätzen wird fleissig konzipiert, geschnitten und diskutiert. Aber welche Gesichter stecken eigentlich hinter dem grossen weissen «F» auf pinkem Grund? Wir waren zu Besuch bei der Redaktion von «SRF Forward».

Behind the Scenes
Frontales Foto via Computerkamera von Jan an seinem Videocall-Platz im Zimmer

Praktiblog #2: Earlybirds

Skype, Zoom oder Microsoft Teams – egal, Hauptsache man sieht sich auch mal wieder in die Augen. Halt nur digital, aber immerhin. Auch unsere Sitzungen auf der Geschäftsstelle finden neuerdings als Videokonferenzen statt. Das Team von «Zwei am Morge» geht aber noch einen Schritt weiter: Ihre Redaktionssitzung wird auf YouTube als Livestream übertragen, free for everyone. Einschalten und mitchatten! Insider-Praktikant Jan hat sich eingeklinkt.

Meinungen
Jan sitzt in seiner Wohnung am Tisch mit Computer und Unterlagen.

Praktiblog #1: Homeofficevibes

Klammheimlich haben wir ein neues Teamgspändli erhalten: Praktikant Jan. Er ist aber nicht etwa Undercover im Einsatz, sondern wurde – wie der Grossteil der SRG-Belegschaft auch – ins Homeoffice verlegt. Jetzt macht er bei SRG Insider halt ein Fernpraktikum. Und ja, Jan vermisst das Pendeln. Schaurig. Und dann gibt's da noch ein paar andere Sachen, welche wegen dem Lockdown bizzli auf der Strecke, oder besser gesagt, auf Distanz bleiben.

Meinungen
Blick durch die Werkstrasse: Seitlich befindet sich Mobiliar, welches auf der Bühne benötigt wird

«Darf ich dich hinter die Kulissen bitten?»

Von Tango über Quickstep bis hin zu Hip-Hop: Bei der grossen Samstagabendkiste «Darf ich bitten?» laufen die Sohlen auf dem Tanzparkett heiss. Bevor die Zuschauerinnen und Zuschauer aber die Performances auf dem Fernsehbildschirm zu sehen kriegen, werden hinter den Kulissen die letzten Vorbereitungen getroffen. Mit dabei: Die TV-Kamera und unser Praktikant Jan. Er hat sich als Statist in die Openingszene der Show eingeschleust.

Behind the Scenes