Programmtipps

«Advent, Advent»: Die weihnachtliche Krimiparodie

Bringst du die Vorweihnachtszeit nicht unbedingt mit einem Toten neben einer gigantischen Zuckerstange, diebischen Samichläusen oder Leichenteilen in einem Christbaumschredder in Verbindung? Eher so Kerzli, Lametta und Guetzli? Dann bist du nicht alleine – auch die Hauptfigur in der Krimiparodie «Advent, Advent» erlebt eine ganz und gar andere Adventszeit, als sie es sich eigentlich gewohnt ist. Kleiner Spoiler: Sie hasst Weihnachten.

Gabriel Vetter als Kevin und Lara Stoll als Nico.

Lara Stoll als gewiefte Dorfpolizistin, Gabriel Vetter als herumgeisternder Ermittlungspartner, Manuela Biedermann als nervige Revierchefin, Philippe Graber als fürsorglicher Polizeibeamter, Dominic Deville als chronisch zu spät kommender Pathologe, Samuel Streiff als Psychiater im Samichlauskostüm und Beat Schlatter als erwürgter Wichtel – alle diese Figuren kriegst du in der Vorweihnachtsserie «Advent, Advent» zu sehen.

Worum geht's?

Die tablettenabhängige Dorfpolizistin Nico Halter löst – gemeinsam mit dem Geist ihres verstorbenen Arbeitskollegen Kevin – weihnachtliche Mordfälle. Gleichzeitig nimmt sich das ungewöhnliche Ermittlerduo dem Verschwinden von Nicos Bruder an Weihnachten 1995 an. Wird es Nico gelingen, sich ihrem weihnachtlichen Trauma zu stellen?

Du erfährst es, wenn du dir alle vier Folgen auf Play Suisse oder im TV reinziehst!


Folge 1: Der Schneeengel

Tatort Weihnachtsmarkt: Dorfpolizistin Nico ermittelt in einem traurigen Mordfall. Das Opfer ist ihr nerviger Partner, Kevin. Er wurde mit einer gigantischen Zuckerstange erschlagen. Doch Kevin lässt ihr auch nach seinem Tod keine Ruhe: Er erscheint Nico als Geist und will seinen eigenen Mord aufklären.

Nehmen den Polizistenmord sehr persönlich und ermittlen engagiert auf dem Weihnachtsmarkt: Gabriel

Ausstrahlung: Sonntag, 29. November 2020, 21.45 Uhr, SRF 1 oder schon vorab auf Play Suisse


Folge 2: Ein Wichtel brennt

Tatort Samichlausagentur: Zwischen Mandarinen und spanischen Nüssli wird Wichtel Willy ermordet aufgefunden. Nico und «Kevin», der Geist von Nicos verstorbenem Partner, verfolgen die Spur eines diebischen Samichlaus. Gleichzeitig stossen sie dabei auch auf neue Indizien im Fall von Nicos verschwundenen Bruders.

Hände hoch! Ist dieser Klaus der Wichtelmörder? Peter Rinderknecht als Samichlaus.

Ausstrahlung: Sonntag, 6. Dezember 2020, 21.40 Uhr, SRF 1 oder schon vorab auf Play Suisse


Folge 3: O Tannenbaum

Tatort Tannenbaumverkauf: Aus dem Christbaumschredder ragen zwei Beine. Nico und ihr imaginärer Partner Kevin ermitteln in zerrütteten Familienverhältnissen. Die Beine im Schredder gehören Mutter Agatha, die sich nach Australien absetzen wollte. An Mordmotiven der Angehörigen mangelt es nicht.

Tatort Weihnachtsbaumverkauf: ein grausiger Fund erwartet die Ermittler.

Ausstrahlung: Sonntag, 13. Dezember 2020, 22.45 Uhr, SRF 1 oder schon vorab auf Play Suisse


Folge 4: Heiliger Bimbam

Tatort Krippenspiel 1995: Begleitet von Geist Kevin begibt sich Nico auf eine Reise in ihre tragische Vergangenheit. Auf verschiedenen Stationen entdeckt sie Hinweise auf den Entführer ihres Bruders. Damit will sie ihre Mutter konfrontieren. Doch die schweigt eisern.

Ein ungewöhnliches Ermittlerteam: Dorfpolizistin Nico und der Geist ihres verstorbenen Partners Kevi

Ausstrahlung: Sonntag, 20. Dezember 2020, 22.10 Uhr, SRF 1 oder schon vorab auf Play Suisse


Text: SRG Insider/SRF
Bild: SRF/Samuel Schalch

Tags: comedy krimiserie programmtipp serie weihnachten

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.