Programmtipps

Bleib informiert mit dem Podcast «Corona kompakt»!

Bei vielen spielen sich die sozialen Interaktionen gerade virtuell ab. Und in der Onlinewelt trifft man dabei jeden Tag wieder auf neue Schlagzeilen zum Coronavirus – es wird diskutiert und analysiert. Bei dieser Informationsflut kann man schnell mal den Überblick verlieren. Damit dir das nicht passiert, fasst SRF im neuen Podcast «Corona kompakt» ab sofort täglich die wichtigsten Updates und Diskussionen rund ums Coronavirus für dich zusammen.

Mann sitzt auf Sofa und hört den Podcast «Corona Kompakt» von SRF

Um den Informationsfluss zu unterstützen und damit du dich innerhalb von 15 Minuten mega easy zur aktuellen Lage informieren kannst, gibt's von SRF den neuen Podcast «Corona kompakt». Dieser bietet dir von Montag bis Freitag täglich zur Mittagszeit die neuesten und wichtigsten Informationen zur aktuellen Lage.

Thematisiert werden aber nicht nur die wichtigsten Updates und Veränderungen zum Coronavirus, sondern es werden auch Gerüchte und Fake News hinterfragt und kontextuell eingeordnet. Gleichzeitig bildet «Corona kompakt» die Diskussion aus den sozialen Medien ab und nimmt auf positiv verlaufende Ereignisse Bezug. Weil wir alle in dieser schweren Zeit auch mal etwas gute Vibes brauchen.


Hör mal rein!

Warum prescht der Kanton Tessin vor?
Und ist das Virus eigentlich hitzebeständig? Antworten auf diese Fragen sowie zu unserem Umgang mit der Krise, der «Infodemie» im Netz und der Social Media-Challenge von Bundesrat Alain Berset erfährst du in der ersten Folge vom 23. März 2020.


Werden bald unsere Handys überwacht?
Mit digitalem Tracking haben asiatische Länder das Coronavirus erfolgreich eingedämmt. Und in der Schweiz? Weiter Thema in der zweiten Folge vom 24. März 2020: Eine Whatsapp-Kerze, die angeblich Daten absaugt – und ausserdem die Frage: Wie gefährlich sind Viren auf meiner Pastapackung?


Was passiert mit den Rückkehrern?
Die grösste Rückholaktion in der Geschichte der Schweiz ist angelaufen, erste Flugzeuge sind in Zürich gelandet. Doch was passiert mit den Rückkehrern? Weitere Themen in der dritten Folge vom 25. März 2020: Weshalb kursieren unterschiedliche Zahlen von Infizierten. Und horten jetzt alle Bargeld zu Hause?


Schutzmasken Made in Switzerland
Die Produktion von Schutzmasken in der Schweiz wird hochgefahren. Sollten wir deshalb alle bald Schutzmasken tragen? Weitere Themen in der vierten Folge vom 26. März 2020: Onlinehändler sind überlastet, wann werden die Lieferzeiten kürzer? Und 5 praktische Tipps für ein besseres Leben im Home-Office.


Pflanzen auf dem Kompost und Engpässe bei Schmerzmitteln
Was passiert mit den Pflanzen, die im Moment nicht verkauft werden dürfen? Kann mich meine Chefin zwingen, jetzt Ferien zu nehmen? Und warum sind in der Schweiz jetzt schon einige Schmerzmittel knapp? Antworten gibt es in der fünften Folge vom 27. März 2020.


Wie lange dauert das noch?
Wir sind in der dritten Woche und fragen uns, wann ist die Krise überstanden? Antworten liefern drei Szenarien. Weitere Themen in der sechsten Folge vom 30. März 2020: Wer Zoom nutzt gibt seine Daten automatisch an Facebook weiter. Ausserdem: Ein New Yorker Gouverneur wird wegen seiner Corona-Politik zum Star.


Haben wir eine gute Ausstiegsstrategie?
Irgendwann hört der Ausnahmezustand auf. Wie könnte es dann weitergehen? Mögliche Antworten liefert die dänische Regierung in der siebten Folge vom 31. März 2020. Sie will bereits an Ostern den Weg zurück in die Normaliät beginnen. In dieser Folge blickt auch über den Tellerrand. Wie kommen andere Länder mit der Pandemie klar?


Dürfen wir Osterausflüge machen?
Immerhin lässt sich der geforderte Corona-Abstand auch in einer Ferienregion einhalten – und es wird wohl gutes Wetter zu Ostern. In der achten Folge vom 1. April 2020 wird diese Publikumsfrage geklärt. Ausserdem: Warum hat Österreich eigentlich genug Masken für eine Schutzmaskenpflicht und die Schweiz nicht?


Der Lockdown gerät unter Druck
Die Wirtschaft baut Druck auf. Gewerbeverbandspräsident Hans-Ulrich Bigler fordert in der SRF Rundschau, dass schon am 20. April erste Läden wieder öffnen dürfen. Und von der Schweizer Armee will er genau wissen, ob die abgezogenen Arbeitskräfte denn auch wirklich gebraucht werden.


Testfall Frühlingswochenende
Das erste schöne und warme Frühlingswochenende steht bevor – und es wird zum Testfall. Die Behörden werden genau darauf achten, ob sich die Bevölkerung an die Massnahmen hält. Ob wir Abstand halten und zu Hause bleiben. Und wenn wir uns nicht daran halten? Kommt dann für Ostern die Ausgangssperre?


Welche Zahlen zählen und welche nicht
Die Pandemie hat aus uns allen Statistiker gemacht. Täglich werden die neusten Zahlen studiert. Und viele Hörerinnen und Hörer wollen wissen, warum gewisse Zahlen nicht genannt werden in der Berichterstattung. «Corona kompakt» hat für dich nachgefragt.


Bücherschwemme im Tessin: Das etwas andere Rekruten-Training
Die Britinnen und Briten sind schockiert darüber, dass ihr Premierminister Boris Johnson wegen seiner Corona-Erkrankung auf die Intensivstation musste. Im Tessin kämpfen die Grenadier-Rekruten mit einer Bücherschwemme und im Home-Office kämpfen Profi-Fussballer gegen den Muskelabbau.


Von frühen Warnungen und lang ersehnten Entscheiden
Vor fünf Jahren warnte Microsoft-Gründer Bill Gates vor einer Pandemie, vor einem Jahr schlug ein Forscher in Wuhan Alarm. Und auch für den Chef des Roten Kreuzes ist an der aktuellen Situation vor allem überraschend wie viele Länder betroffen sind. «Corona kompakt» schaut über den Tellerrand.


Am 26. April startet der lange Rückweg zur Normalität
Der Bundesrat will ab dem 26. April den langen Weg zurück zur Normalität antreten. Gleichzeitig arbeitet die Forschung fieberhaft an einem Antikörpertest. Die SRF «Rundschau» konnte einen solchen an 10 Personen ausprobieren – aber wie aussagekräfitg ist eine solche Stichprobe?


So viel Macht hat der Bundesrat wegen Corona
Der Bundesrat hat in der «Ausserordentlichen Lage» die Macht, alleine gegen Corona vorzugehen. Die Kantone müssen spuren. «Corona kompakt» fragt: Wie ist es dazu gekommen? Was alles darf die Regierung nun? Und was passiert mit dieser Macht, wenn sich die Lage beruhigt?


Wie sieht unsere neue Normalität aus?
«Corona kompakt» wagt einen Blick auf die Zeit nach den Lockerungen. Wie könnten die bundesrätlichen Regeln ab Ende April aussehen? Können wir bald wieder in Cafés sitzen, dürfen Grosseltern wieder Enkel hüten?


Corona wird uns bis mindestens 2022 beschäftigen
Wissenschafter aus den USA rechnen in einer neuen Studie damit, dass wir bis 2022 mit Einschränkunen leben müssen. Diese Erkenntnisse werden beim Bundesratsentscheid über Lockerungen auch eine Rolle spielen. Weiter: Wie könnten wir unsere Sommerferien verbringen? Und was ist das Corona-Lotto?


Gehen die Schulen als letztes auf?
In asiatischen Ländern bleiben Schulen länger zu als Geschäfte und Bars. Dahinter steht die Befürchtung, dass Kinder, auch wenn sie kaum an Covid-19 erkranken, halt doch Virenschleudern sind. Trotzdem plant Europa frühere Schulöffnungen. Was weiss die Wissenschaft?


Wieso dürfen Coiffeure öffnen und Restaurants nicht?
Die Exitstrategie des Bundesrats kommt nicht bei allen Branchen gut an. Die Gastrobranche etwa fühlt sich hintergangen. Anders sieht es bei den Coiffeursalons aus. Sie dürfen bereits in zehn Tagen öffnen. Ausserdem beantwortet «Corona kompakt» Fragen zum Exitplan des Bundesrats.


Die Disziplin lässt nach. Was können wir tun?
Erste Polizeikorps stellen fest, dass die Disziplin in der Bevölkerung langsam nachlässt. Sind das Folgen der angekündigten Lockerungen und wie halten wir durch? Ausserdem blickt «Corona kompakt» nach Spanien. Dort leben die Menschen im strengsten Lockdown in ganz Europa.


Was sagt der negative Ölpreis über die Corona-Krise aus?
Wenn der Ölpreis in den Keller stürzt, dann bedeutet das auch, dass Wirtschaftsexpertinnen und Investoren keine schnelle Erholung der Krise erwarten. Können wir jetzt auch günstiger tanken? In dieser Folge fraget «Corona kompakt» nach, was das Corona-Virus für Schwangere und werdende Väter bedeutet.


Kommt das Coronavirus aus einem Labor?
«Mich interessiert zu wissen, ob Covid-19 in einem Labor entstanden ist», so die Frage aus der Community. «Corona kompakt» macht den Faktencheck. Ausserdem wollen sie wissen, weshalb das Tessin und die Romandie bei den Lockerungen auf die Bremse stehen.


Tiefe Fallzahlen: Bald können wir zurück zum Contact-Tracing
Bald könnte in der Schweiz das Contact-Tracing wieder eingeführt werden. Konkret: Wer mit einer positiv getesteten Person Kontakt hatte, wird alarmiert. Uns beschäftigen auch die Schutzmasken, die am Montag in die Läden kommen.


Sind die Gartencenter bereit für den Ansturm?
Am 27. April dürfen unter anderem Gartencenter, Gärtnereien und Blumenläden wieder öffnen. Der Verband Jardin Suisse rechnet mit einem Ansturm. Ist man vorbereitet? Ausserdem reden wir über die dos and don'ts bei Videokonferenzen.


Darf man jetzt doch Enkelkinder umarmen?
Ein viel diskutiertes Interview mit Daniel Koch ruft nach Klärung – «Corona kompakt» fragt nach. Und: Wie sind die ersten Lockerungen verlaufen? Ein Augenschein aus dem Auto heraus.


«Das hat uns auch überrascht»
Die Aussage vom BAG-Delegierten Daniel Koch, wonach Grosseltern ihre Enkel wieder umarmen könnten, hat auch die SRF-Wissenschaftsredaktion überrascht. Ausserdem: Ein Arzt berichtet aus der Intensivstation des Inselspitals Bern.


Wege vom Homeoffice zurück ins Büro
Unternehmen wollen ihre Angestellten zurück ins Büro holen. «Corona kompakt» hat mit mehreren geredet und klar ist: Schnell geht das nicht. Und Homeoffice wird uns weiter begleiten.


Posaune spielen ist eher eine Risikobeschäftigung
Nach den Lockerungen, die der Bundesrat verkündet hat, habt ihr viele Fragen. «Corona kompakt» beantwortet einige davon mit ihrem Fachredaktor. Und sie machen den Faktencheck: Gibt es schon in wenigen Wochen einen Impfstoff?


Kantönligeist bei den bevorstehenden Schulöffnungen
Nach fast zwei Monaten Unterricht am Küchentisch bereiten sich die Schulen im Land darauf vor, dass wieder Leben in die Schulhäuser zurückkehrt. Und damit kommt auch ein Stück Kantönligeist zurück. Ausserdem wird's musikalisch mit Maisängerinnen und Demonstranten am Tag der Arbeit.


Diese Session geht in die Geschichte ein
In den Messehallen der Bern-Expo hat die ausserordentliche Session begonnen. Politiker erzählen in Sprachnachrichten, was sie erleben. Und wir sagen euch, ob man jetzt wieder das befreundete Pärchen zum Nachtessen einladen darf.


Money, Money, Money!
Das Parlament befindet über Hilfsgelder für die Kinderbetreuungsstätten. Gleichzeitig warnen Hilfswerke wie Caritas: Immer mehr Menschen in der Schweiz rutschen in die Armut. Weitere Themen: Die Massnahmen für die Wiedereröffnung der Gastronomie und der Erfinder des Händewaschens.


Wie im Gefängnis: Die Alten begehren auf
Die rechtliche Grundlage für die Corna-App fehle, findet das Parlament. Nicht alle Rechtsexperten schliessen sich dieser Ansicht an. Dann: Wie lange müssen Altersheim-Bewohner noch drinnen bleiben? Immer mehr Betagte fühlen sich eingesperrt und kämpfen um ihre Bewegungsfreiheit.


Corona erreicht die Wirtschaftsstatistik
Das Schlimmste sei ausgeblieben, aber die Arbeitslosenzahlen in der Schweiz steigen deutlich. Weiter blickt «Corona kompakt» zurück auf «Parlamentsarbeit in Zeitraffer» und sie telefonieren mit dem Russland-Korrespondenten. Präsident Putin gibt nämlich Lockerungen bekannt, obwohl die Infektionszahlen steigen.


Badesaison 2020: Wie soll das gehen?
«Corona kompakt» fragt, ob man zwischen Geld und Leben abwägen darf, ob die Badi-Saison 2020 schon verloren ist und sie schauen voraus auf nächste Woche, wo vieles wieder aufgeht, insbesondere die Schulen.


Das Leben kehrt zurück ...
... in die Schulen, Kaffees, Läden, Trams und Züge. «Corona kompakt» bringt Eindrücke vom ersten Morgen nach den Lockerungen. Und der Podcast stellt sich auch der Frage: Wie gefährlich sind diese Lockerungen? Dafür blickt «Corona kompakt» nach Deutschland und Südkorea, wo die Ansteckungszahlen wieder steigen.


Das komplizierte Leben danach
Trotz der Lockerungen sind wir vom Normalzustand noch weit entfernt. Das bekommen besonders Seniorinnen und Senioren zu spüren, für die immer noch gewisse, teilweise schmerzliche, Einschränkungen gelten.


Doch Sommerferien im Ausland?
Die Schweizer Grenze zu Österreich und Deutschland soll ab dem 15. Juni wieder offen sein. «Corona kompakt» fragt, ob damit Sommerferien im Ausland wieder möglich sind. Apropos Ferien: müssen wir künftig mit einem Schutzvisier fliegen?


Warum dürfen wir ins Fitness, aber nicht in die Andacht?
Viele sehnen sich nach Gemeinschaft. Die Gotteshäuser bleiben aber zu. Dabei bieten viele Kirchen mehr Platz für die Abstandsregeln als so manches Restaurant. Sogar die Grenzen gehen bald wieder auf, auch das ein Thema. Und: Das schwedische Modell im Umgang mit Corona.


Von Zweiflern und zweifelhaften Experten
Es sind wieder Corona-Demos angekündigt, trotz Versammlungsverbot. «Corona kompakt» nimmt das zum Anlass, eine Folge zu Zweifeln und Zweiflern zu machen. Und sie haben Tipps für dich, wie du herausfinden kannst, ob Quellen glaubwürdig sind oder nicht.


Ausstrahlung: Die weiteren Folgen von «Corona kompakt» erscheinen von Montag bis Freitag jeweils um 12 Uhr unter srf.ch/audio.


Text: SRF/SRG Insider
Bild: SRG Insider

Tags: information lockdown news podcast programmtipp

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.