Programmtipps

«Unzipped»: Das gesellschaftspolitische Webformat

Sie begeben sich in unangenehme Situationen, recherchieren vor Ort und begegnen jungen Menschen mit aussergewöhnlichen Geschichten. Die beiden Hosts Lena Oppong und Livio Carlin erleben im neuen Webformat «Unzipped» von SRF Virus hautnah gesellschaftspolitische Konflikte mit. Sie gehen mit einer klaren Haltung an die Themen ran. Ihr Ziel: sich der ihnen fremden Welt zu öffnen und sie kennenzulernen.

Die beiden Hosts Livio und Lena im Porträt. Sie sitzen nebeneinander.

Das ist «Unzipped»

Warum gehen Menschen auf die Strasse, um gegen Abtreibungen zu demonstrieren? Was macht es mit einer Frau, einen Schwangerschaftsabbruch vorzunehmen? Und warum ist das Thema noch immer ein gesellschaftliches Tabu? In «Unzipped» geht SRF Virus genau solchen Fragen auf den Grund.

Alle zwei Wochen wird ein neues Thema lanciert – mal mit einem Talk, mal mit einer Reportage. Das Konzept dahinter ist ausgefuchst: Jeweils zwei Menschen mit verschiedenen Meinungen und Haltungen zu einem spezifischen Thema treffen aufeinander.

Das Ziel von «Unzipped» ist es, Diskussionen anzuregen. Sowohl on-screen als auch off-screen – sowohl in den Reportagen als auch in den Kommentarspalten. Das Format soll dich und andere junge Menschen im Netz bewegen und schliesslich dazu beitragen, dass dir eine Meinungsbildung ermöglicht wird.


Folge 1

In der ersten Folge begleitet Host Lena eine Abtreibungsgegnerin an den «Marsch fürs Läbe», wo Menschen aus konservativ christlichen Kreisen gegen das Recht auf Abtreibung demonstrieren. Zudem trifft sie sich mit einer Frau, die ihr erzählt, warum sie sich für eine Abtreibung entschieden hat und wie es ihr ein Jahr danach geht.


Folge 2

Wir kennen sie alle: Ominöse Facebook-Anfragen, die dich auf eine tolle neue Lifestylegruppe, «das super Produkt» oder gar auf ein lukratives Business aufmerksam machen wollen. Ist das Netzwerk Marketing? Wie funktioniert das genau und wie legal ist das? In der zweiten Folge trifft Host Livio sich mit einem überzeugten Networker, aber auch einem Aussteiger, einem Rechtsanwalt und einem Sektenexperten.


Folge 3

Das Schweizer Militär ist teuer und unnötig, eine Geldverschwendung, sagen die einen. In der Armee lernt man, Verantwortung zu übernehmen und sie schützt unser Land, finden die anderen. Militär-Befürworter Frederik Besse und Gegner Moritz Lange von der GSoA diskutieren im ersten «Unzipped»-Talk darüber, wofür die Schweiz das Militär braucht.


Folge 4

Immer mehr Menschen würden sich nicht mehr als religiös, durchaus aber als spirituell bezeichnen. Doch was ist echte Spiritualität? Wo hört diese auf und fängt ein reines Geldgeschäft mit Esoterik an? Lena trifft sich für die neue «Unzipped»-Reportage mit einem Engelsmedium, spricht mit einer Reiki-Heilerin und unterhält sich mit einer Religionswissenschaftlerin darüber, warum uns Spiritualität eigentlich so fasziniert.


Folge 5

Sind Beauty-Eingriffe mit Botox und Silikon oberflächlich und stehen für schwaches Selbstbewusstsein, oder sind sie inzwischen total legitim? Vera und Emilija diskutieren im «Unzipped»-Talk darüber. Vera würde sich nie unters Messer legen. Emilija hat bereits mehrere Eingriffe hinter sich, unter anderem eine Brustvergrösserung. Aber warum lässt man etwas an sich machen?


Folge 6

Livio trinkt jedes Wochenende und bezeichnet seinen Alkoholkonsum als ziemlich masslos. Noch nie hat er länger auf Alkohol verzichtet. Bis jetzt! Für diese Reportage will er einen Monat lang trocken bleiben.


Folge 7

Roman ist Metzger aus Leidenschaft und trifft auf die passionierte Veganerin und Aktivistin Angelina. Im neuen «Unzipped»-Talk unterhalten sie sich über Moral und Ethik ihrer unterschiedlichen Ernährungsformen.


Folge 8

Big Brother is watching you! In China werden bereits Softwares zur Gesichtserkennung eingesetzt, und auch ein amerikanisches Startup hat eine riesige Datenbank mit Fotos für den Abgleich von Gesichtern angelegt. Ist das das Ende unserer Privatsphäre? Und wie gross ist die Fehlerquote eines solchen Computer-Systems? Lena geht diesen Fragen auf den Grund.


Folge 9

Für Melanie gehört Heiraten zu ihrem Lebensplan dazu, Julia steht dem Konstrukt des Heiratens im traditionellen Sinne kritisch gegenüber. Die beiden diskutieren im «Unzipped»-Talk über ihre Vorstellungen von Liebe und Familie, Scheidung und Ehe für alle.


Folge 10

Livio geht in dieser «Unzipped»-Reportage der Frage nach, warum Hunderassen wie Französische Bulldoggen unter Überzüchtung leiden müssen, nur um so auszusehen, wie das die Halter/innen gerne haben. Livio ist dabei in ständiger Begleitung von Leihhund Pepper, einem Parson Russel Terrier.


Folge 11

Livio will in dieser «Unzipped»-Reportage wissen: «Wieso muss ich mich als junger gesunder Mensch eigentlich vor dem Coronavirus schützen?». Die Schlagzeilen überschlagen sich und Livio wurde langsam bewusst, dass es eigentlich nicht um ihn selber geht, sondern um die gefährdeten Personen, die jetzt geschützt werden müssen.


Folge 12

Die Ansage des Bundesrats ist klar: Bleib zuhause und halte Abstand! Doch wie machen wir das in der WG? Darf ich den Freund oder die Freundin noch sehen? Und vor allem: Wann ist der Spuk vorbei? Daniel Koch vom BAG beantwortet in diesem Video die drängendsten Fragen der «Unzipped»-Community zum Coronavirus in der Schweiz.


Folge 13

Die Isolation und das Alleinsein ist für viele von uns eine Herausforderung – vor allem für die psychische Gesundheit. Bei psychischen Erkrankungen kann der Lockdown zur richtigen Zerreissprobe werden. Lena und Livio sprechen mit Betroffenen über die aktuelle Belastungssituation und holen sich bei einer Psychotherapeutin Informationen und Tipps für den Umgang mit psychischen Problemen in der aktuellen Lage.


Folge 14

Sind die Entscheide des Bundes bezüglich Coronavirus von dringender Notwendigkeit oder ein zu starker Eingriff in und Kontrolle über unsere Freiheit? Rebecca und Dominic diskutieren im «Unzipped»-Talk darüber, wie stark der Staat in Krisenzeiten eingreifen darf, was Massnahmen und Datenüberwachung angeht.


Folge 15

Host Livio will in dieser «Unzipped»-Reportage wissen, was die Corona-Krise für Menschen bedeutet, die am Rand der Gesellschaft stehen. Gehen soziale Randgruppen wie Obdachlose und Suchtkranke in der Pandemie noch mehr vergessen? Und wie verändert die Krise den Alltag von Sexarbeiterinnen?


Folge 16

Seit Mitte März halten wir uns an Massnahmen wie Physical Distancing zur Eindämmung des Coronavirus. Jetzt gibt es zwar erste kleine Lockerungen, doch wie können wir eine zweite Welle verhindern und möglichst rasch zur Normalität zurückkehren? Darüber spricht «Unzipped»-Host Lena mit der Epidemiologin Emma Hodcroft und Daniel Koch vom BAG.


Folge 17

Influencerin Antonella Patitucci hat auf Instagram über 55’000 Follower und nutzt die Plattform, um ihre Follower mit positivem Content zu inspirieren. Social Media-Kritiker Mattia empfindet Social Media als Suchtmittel und sieht durch Internettracking die freie Demokratie gefährdet. Im «Unzipped»-Talk diskutieren die beiden über die Risiken und Inspirationen beim Konsum von Inhalten auf Social Media.


Alle zwei Wochen erscheint eine neue Folge auf den Social-Media-Kanälen von SRF Virus.


Bild: SRF/Oscar Alessio
Text: SRF/SRG Insider

Tags: gesellschaft programmtipp reportage srfvirus unzipped

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.