Programmtipps

«Explain the Lyrics»: die neuen Folgen

Ihre Texte sind explizit und polarisierend, manchmal auch etwas nerdig intellektualisiert oder stumpfsinnig simpel. Rapperinnen und Rapper drücken in ihren Liedern Emotionen und Gedanken aus. Aber auch wenn wir verdammt genau hinhören, haben wir oft keine Chance, die verborgenen Messages zu entlarven. Bei «Explain the Lyrics» von SRF Bounce sprechen Rapperinnen und Rapper deshalb endlich mal Klartext und sagen, was zwischen den Zeilen steht.

Moderator Pablo Vögtli hat es sich nicht nehmen lassen auch selber einige Zeilen zu rappen.

Im Gegensatz zu Songs mit Gesang kommt im Rap ein Volumenfluss daher – der, gerade wenn man ihn mit den oft verschachtelten, metaphorischen, komplizierten und unverständlichen Inhalten paart, einer Erklärung bedarf. Und diese Erklärung liefern die Rapperinnen und Rapper bei «Explain the Lyrics» von SRF Bounce gleich selbst.

Bounce dich jetzt durch die neuen Folgen:


Larry F – «Ufojugend»

Happy Slapping reinziehen auf YouTube und die Mutter darum bitten, die Handyrechnung zu bezahlen: Das war die Ufojugend in Larry F's Hit. Zehn Jahre nach dem Release bezahlt er nicht nur seine eigene Rechnung, sondern auch die seiner Mutter.


Cobee – «Trink Mit Mir»

«Trink Mit Mir» handelt von der Partynacht und dem «special Bird» (aka dem schönen Mädchen), das er gerne im Club hätte – so weit so verständlich. Dann gibt es noch den Teil, wo Cobee davon spricht, dass sie die «Sauce» hat und da verstehen wir nur noch Bahnhof. Zum Glück klärt uns der Rapper auf.


Brandhärd – «Noochbrand»

Brandhärds Hit «Noochbrand» hat 16 Jahre nach der Veröffentlichung Legendenstatus erreicht. In der neuen Folge «Explain the Lyrics» erzählt Rapper Fetch über die Melancholie im Track, die Kilometer auf der Autobahn und er sagt: «Dieser Song ist mir nie verleidet.»


Gimma – «Superschwiizer»

13 Jahre ist es her, seit Gimma seinen Song «Superschwiizer» veröffentlichte. In der Zwischenzeit hat sich viel getan und Gimma sagt: «Es gibt Textstellen, die ich so nicht mehr publizieren könnte.»


Mimiks – «Für immer niemer»

Young Mimi ist nach zwei Jahren Funkstille zurück und verarbeitet seine letzten Jahre in einem fast achtminütigen Track. Grund genug, ein paar der gefühlt 9000 Bars unter die Lupe zu nehmen.


Dawill – «SwissDrill»

Der Berner Rapper schlägt offiziell Drake: kein anderer Non-UK-Artist sagt in einem Song so viele Male «Ting» wie Dawill auf seinem neuen Track «SwissDrill». Ein Ohr voll UK-Slang gibt's vom Berner – es ist ein mad ting.


Greis – «Teil vo dr Lösig»

Beim Erklären seiner Bars wird Greis tiefgründig. «Teil vo dr Lösig» half Greis zu erkennen, dass er selbst manchmal sein grösster Feind ist. Zudem gibt er Behind the Scenes Momente des legendären Videodrehs preis.


La Nefera – «Quiero Más»

Die Basler Rapperin La Nefera rappt in «Quiero Más» über die Gleichstellung der Frau. Nun übersetzt sie nicht nur ihren spanischen Text auf Deutsch, sondern erklärt uns auch gleich, was hinter den Lyrics steckt.


Danase – «Domenico Silano»

Mafia-Ästhetik, politische Bars und eine Erklärung so trocken wie seine Delivery: Danase gönnt Einblicke ins Punchlinegewitter.


Black Tiger – «Murder by Dialect»

Black Tiger explained sein Feature auf dem P-27's Song «Murder by Dialect». Ein Stück Rap-Geschichte – Black Tiger war damals der Erste, der auf Schweizerdeutsch gerappt hat.


Steff La Cheffe – «Orion»

Steff La Cheffe erklärt ihre Lyrics von «Orion» nicht nur, sie tanzt sie auch. Sehr nice!


Tinguely dä Chnächt – «Backstage und WC»

Tinguely dä Chnächt erklärt seine Bars von «Backstage und WC», eine lyrische Beobachtung des Zürcher Nachtlebens. «Rupf mer de Buckel abe» – Tinguely dä Chnächt über die, die ihre Substanzen zum Tanzen nicht handeln können.


«Explain the Lyrics» ist das Videoformat von SRF Bounce, der «legendärsten Rapshow der Schweiz». Wöchentlich erklärt eine Rapperin oder ein Rapper, was zwischen den Zeilen steht.


Text: SRF Virus
Bild: SRF/Alan Sahin

Tags: bounce musik programmtipp rap schweizerrap srfvirus

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.