Programmtipps

«Einstein»: Vorhersagen im digitalen Zeitalter

Künstliche Intelligenz: Sie durchforstet Daten mit dem Ziel, genaue Vorhersagen in verschiedenen Bereichen zu machen. Hast du dich auch schon gefragt, wie diese Prognosen funktionieren und wie dramatisch sie die Welt wirklich verändern? Bewirkt künstliche Intelligenz tatsächlich neue Wunder oder steckt der Teufel auch hier einfach im Code? «Einstein» schafft Klarheit.

Künstliche Intelligenz: Die neue Kristallkugel?

Ob in der Verbrechensbekämpfung, in der Medizin oder in der sogar im Europarat: Künstliche Intelligenz (KI) wird eingesetzt, um mithilfe von Daten genaue Vorhersagen machen zu können. Wie funktionieren diese Prognosen? Und wie damatisch verändern sie die Welt? «Einstein» fragt nach und beleuchtet verschiedene Bereiche, in denen KI eingesetzt wird.

«Predictive Crime»: Ich weiss, wie gefährlich du bist

Prognosen in der Verbrechensbekämpfung: Tools mit KI versuchen, Personen in Bezug auf ihre Gefährlichkeit zu klassifizieren. «Einstein» schaut, welche Tools bereits im Einsatz sind und fragt: Macht das überhaupt Sinn?

Personalisierte Medizin: Der Traum, nicht mehr krank zu werden

Algorithmen erkennen heute Tumore oder erstellen Diagnosen. «Einstein» zeigt zwei Schweizer Projekte, die mit komplexen Algorithmen neue Erkenntnisse über den Körper gewinnen wollen. Steht die Disruption des Gesundheitswesens vor der Tür?

Innovation fördern, Menschenrechte bewahren

«Einstein» ist mit dabei, wenn am Europarat in Strassburg ein Expertengremium aus Wissenschaft, NGO, Staaten und Privaten neue Richtlinien zur Wahrung der Menschenrechte bei automatisierten Algorithmen erarbeiten. Es gibt Handlungsbedarf.


Schau dir jetzt die «Einstein»-Sendung an:


Bild: SRF
Text: SRF

Tags: daten einstein programmtipp

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.