Öpis mit Medie

«Öpis mit Medie»: Was macht ein/e Gameredaktor/in?

Sie leuchtet die dunkelsten Ecken des Internets aus, spielt «Firewatch» und testet Apps: die Gamredaktorin Méline Sieber. Und das ist nur ein Bruchteil ihrer täglichen «Büez». Wie lange und wie oft sie mit Games beschäftigt ist und was eine Gamekritik mit einem Reisebericht zu tun hat, verrät sie euch im Video.

Neuigierig und schnell müssen sie sein, die Gameredaktorinnen und -redaktoren von SRF Digital. Und ein bisschen alles können: Radio, Fernsehen und Online. Denn nicht selten kommt es vor, dass man sich hinter einem Radiomikrophon oder vor einer Fernsehkamera wiederfindet, eine kurze, prägnante Kritik von sich gibt und diese am Schluss auf's Netz haut. Für Gameredaktorn Méline Sieber kein Problem. Was sie an ihrer Arbeit aber besonders schätzt und warum Gamen für sie mittlerweile eine andere Qualität hat, hört ihr im Video.


Kreatives Vermitteln zwischen Laien und Experten: Den Bericht zur Veranstaltung «Was macht ein/e Gameredaktor/in?» findest du hier:

Zum Bericht


Mit «Öpis mit Medie» hat SRG Insider 2013 eine Veranstaltungsreihe lanciert, bei welcher in regelmässigen Abständen die vielseitigen Berufe von SRF vorgestellt werden. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an junge Leute, die in den vorgestellten Berufen Fuss fassen möchten, aber auch an diejenigen, die grundsätzlich medieninteressiert sind. Die vergangenen Veranstaltungen hatten die Berufe Musikredaktor/in, Videojournalist/in, Fernsehregisseur/in, Sportkommentator/in, Multimediajournalist/in, Bundeshausredaktor/in,
Interaction Designer, Radiomoderator/in, Inlandkorrespondent/in und Gameredaktor/in zum Thema. Die nächste Veranstaltung ist im Herbst 2016 geplant. Infos dazu findest du zu gegebener Zeit auf srginsider.ch.


Video: Christina Brun
Redaktion: Viviane Aubert

Tags: digital games oepismitmedie srfdigital

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.