Öpis mit Medie

«Öpis mit Medie»: Was macht ein Fernsehregisseur?

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Fernsehregisseurs aus? Wie ist seine Zusammenarbeit mit Produzenten, Moderatoren und Bildmischern? Und wodurch zeichnet sich ein guter Fernsehregisseur aus? SRG Insider hat Martin Wälchli, Regisseur SRF, einen Tag lang bei seiner Arbeit begleitet.

«Ein Regisseur beim Fernsehen ist wie der Dirigent eines Orchesters. Das heisst, er muss nicht alles Instrumente spielen können, aber wissen, was ein Bildmischer kann, wie der Tontechniker arbeitet und so weiter und sie zusammen richtig einsetzen.» - Martin Wälchli, Regisseur SRF.

Im Video erfährst du alles, was du über den Beruf Fernsehregisseur/in wissen musst.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Öpis mit Medie» gaben SRF-Profis im Juni einen Einblick in ihren vielseitigen Beruf als Fernsehregisseure und verrieten einmalige Tipps und Tricks.

Lese hier mehr über den Anlass «Wie werde ich Fernsehregisseur/in?»:

Zum Bericht


Mit «Öpis mit Medie» hat SRG Insider 2013 eine Veranstaltungsreihe lanciert, bei welcher in regelmässigen Abständen die vielseitigen Berufe von SRF vorgestellt werden. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an junge Leute, die in den vorgestellten Berufen Fuss fassen möchten, aber auch an diejenigen, die grundsätzlich medieninteressiert sind. Die vergangenen Veranstaltungen hatten die Berufe Musikredaktor/in, Videojournalist/in, Fernsehregisseur/in, Sportkommentator/in, Multimediajournalist/in, Bundeshausredaktor/in, Interaction Designer, Radiomoderator/in, Inlandkorrespondent/in und Gameredaktor/in zum Thema. Die nächste Veranstaltung ist im Sommer 2016 geplant. Infos dazu findest du zu gegebener Zeit auf srginsider.ch.


Video: Martin Lustenberger und Martin Schweizer
Redaktion: Viviane Aubert und Jasmin Rippstein

Tags: berufe oepismitmedie regisseur

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.