Service public 26. October 2017

Welche SRF-Sendungen kann ich online nachhören resp. -sehen?

Wieso sind gewisse Sendungen nur in der Schweiz verfügbar? Und kann ich das Programm von SRF auch live im Netz verfolgen? Fünf Fragen zur Online-Verfügbarkeit von SRF-Radio- und TV-Inhalten – und fünf Antworten.

1. Welche Sendungen kann ich online sehen oder hören?

Auf Play SRF (www.srf.ch/play oder der Play SRF App) werden in erster Linie Eigenproduktionen, aber auch Formate, die nicht aus dem Hause SRF kommen, zeitversetzt im Internet zur Verfügung gestellt. Dazu gehören Infosendungen wie «Tagesschau», «Schweiz aktuell», «10vor10» und «Kassensturz» oder Unterhaltungsprogramme wie «5GEGEN5», «Deville» oder «Der Bestatter». Eine Vielzahl an Radiosendungen wie «Echo der Zeit», «Maloney» oder «Espresso» steht dir ebenfalls zur Verfügung.

2. Wie lange sind die Sendungen online verfügbar und muss ich dafür etwas bezahlen?

Alle online angebotenen Sendungen sind kostenlos, viele davon gibt es unbegrenzt zum Nachsehen oder -hören. Ein paar Ausnahmen: Eingekaufte Serien (z.B. «Fargo», «Jamie Oliver» und Co.) und Dokumentarfilme sind in der Regel «nur» 7 Tage nach Ausstrahlung online verfügbar. Hin und wieder kommt es aber vor, dass auch (eingekaufte) Produktionen für 30 Tage oder sogar 6 Monate online angeboten werden können. Wichtig hier zu sagen: Wie lange Sendungen auf Play SRF abrufbar sind, hat mit den eigens dafür ausgehandelten Rechten zu tun. Ohne zeitliche Einschränkung bekäme SRF die Online-Rechte nicht oder sie wären schlichtweg zu teuer.

3. Gibt's die Programme von SRF auch live im Internet?

Ja, SRF überträgt das gesamte TV- und Radio-Programm live im Internet. Du findest die TV-Livestreams auf Play SRF im Menü «TV» unter dem Auswahlpunkt «Live» oder auf srf.ch unter dem Menüpunkt «Jetzt im TV». Die Fernsehprogramme lassen sich nur innerhalb der Schweiz abspielen. Die Radiostreams findest Du auf der Webseite deines Lieblingsradios, auf Play SRF im Menü «Radio» oder auch auf srf.ch unter dem Menüpunkt «Jetzt im Radio».

4. Wieso sind gewisse Sendungen nur innerhalb der Schweiz verfügbar?

Diese regionalen Limitierungen (auch «geoblocking» genannt) gelten oft z.B. für US-Serien oder Videomaterial vom Sport. SRF hat für diese Sendungen bzw. dieses Bildmaterial nur für die Schweiz die Online-Rechte erworben und darf das Material entsprechend nicht im Ausland abspielen. Auch hier gilt: Ohne diese Einschränkung müsste SRF auf die Online-Rechte ganz verzichten oder viel mehr dafür bezahlen.

5. Wieso kann ich manche Videos nur nachts sehen?

Manche TV-Sendungen sind erst ab 12, 16 oder 18 Jahren freigegeben. Inhalte, die auch im TV erst im Spätprogramm gezeigt werden, bietet SRF online ebenfalls nur in den Abendstunden bzw. ab 23 Uhr in Play SRF an. Die Jugendschutz-Limiten hat sich SRF selbst auferlegt – für Online gibt es derzeit diesbezüglich keine rechtlichen Vorgaben.

Quellen: SRF
Text: SRF/lv
Bild:

Kommentare (0)


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`

Empfohlene Artikel

Service public

Dein Engagement ist Programm!

Einige unter euch wissen es – viele jedoch nicht: Die SRG ist ein Verein. Ein Verein, bei dem IHR euch engagieren und somit zur Gestaltung unserer medialen Zukunft beitragen könnt!

Service public

SRG Insider ist die Plattform, die dich laufend informiert, was rund um die SRG für Junge los ist. Und: Du kannst von attraktiven Angeboten profitieren.

Jetzt mehr erfahren.

Service public

Willkommen in der Schweiz!

Warum haben Abfallsäcke in der Schweiz unterschiedliche Farben und was muss ich wissen, wenn ich in der Schweiz einen Job suche? Wir stellen dir zwei SRG-Projekte vor, welche dir helfen, die Schweiz ein bizli besser zu verstehen.

Service public

Welche SRF-Sendungen kann ich online nachhören resp. -sehen?

Service public

Diese SRF-Sendungen sind barrierefrei

Nicht jede und jeder kann Fernsehprogramme einfach so konsumieren. Von Untertitelung über Sendungen in Gebärdensprache bis hin zu Hörfilmen: Eine Übersicht der barrierefreien Angebote von Fernsehen SRF.

Service public

Das ist die Gewinnerin des Treatment Awards 2017

Die Würfel sind gefallen und die Gewinnerin des Treatment Awards 2017 steht fest: Seraina Nyikos hat den Preis in der Tasche. Wie fühlt sich das an und was bedeutet das für ihr Drehbuch?

Service public

Treatment Award 2017: Das denken die Finalistinnen und Finalisten

Warum sie am Wettbewerb mitgemacht haben, wie sie das Pitching erlebten und was der Award für sie bedeutet.

Service public

6 Fakten zu den Sportrechten aus SRG-Sicht

Wie funktioniert der Markt und was spielt sich hinter den Kulissen ab? Wir geben dir einen kleinen Einblick in die Welt der Sportrechte aus SRG-Sicht.