Service public

32. Internationales Filmfestival Freiburg (FIFF)

Vom 16. bis zum 24. März findet das 32. Festival International de Films de Fribourg (FIFF) statt. Nebst zahlreichen Filmvorführungen bietet das Festival im Rahmen des FIFForum verschiedene Diskussionsrunden, spannende Vorträge und Rencontres mit Fachleuten aus der Filmbranche an.

Kameramann mit erhobener Faust filmt Personen auf Autoanhänger in Asiatischem Land

Die 32. Ausgabe des Internationalen Filmfestival Freiburg (FIFF) ist mutig. Dieser Mut zeigt sich in der Filmauswahl von Beki Probst, Thierry Frémaux und Ken Loach, in der künstlerischen Freiheit der Filmemacherinnen und Filmemachern sowie letztlich bei den Protagonistinnen und Protagonisten selbst.


Die SRG ist Medienpartnerin des Internationalen Filmfestival Freiburg. Mit ihrer Medienpartnerschaft unterstütz sie insbesondere das FIFForum. Dieses Forum ermöglicht mit Diskussionsrunden, Vorträgen und Masterclasses vielfältige Begegnungen zwischen den Filmschaffenden und dem Festivalpublikum. «Ein besonderes Highlight ist dieses Jahr die Masterclass mit dem britischen Regisseur Ken Loach», verrät Sven Wälti, Leiter Film bei der SRG SSR.


Mehr Informationen zum Festival und das vollständige Programm findest du auf der Website des FIFF.

Text: SRG SSR
Bild: SRG SSR

Tags: fiff

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.