Service public

Die 7 meistgelesenen Insider-Artikel 2016


1. Warum sehen wir an Fussballspielen immer nur schöne Menschen?

Wer viel Fussball schaut, dem fällt vielleicht auf, dass wir bei den Publikumsaufnahmen oft nur schöne Frauen oder besonders schön geschminkte Fans sehen. Warum ist das so? Und wer hat einen Einfluss auf die Aufnahmen? SRF Virus hat mit SRF-Sport-Regisseur Beni Giger über das Phänomen gesprochen.


2. Wie wählt SRF die Sportkommentatoren aus?

Nur wenige Berufe polarisieren so stark wie jener des Sportkommentators. Schliesslich weiss man es als Zuschauer ja eh immer besser. Wahrlich keine dankbare Aufgabe. Wie aber wählt SRF die Sportkommentatorinnen und -kommentatoren aus? SRG Insider hat nachgehakt.


3. Wieso beginnen Spielfilme bei SRF schon um 20 Uhr?

Mit dem Ende der Tagesschau beginnt bei TV-Sendern bekanntermassen die Primetime – die Sendezeit bei der die neusten Spielfilme, beliebtesten Serien und interessantesten Sendungen gezeigt werden. Im deutschen und österreichischen Fernsehen ist die Hauptsendezeit auf 20.15 Uhr angesetzt, bei SRF beginnt die Primetime aber bereits um 20 Uhr. Woran liegt das?


4. Die 7 schlimmsten Anfängerfehler im Mobile Reporting

Sie passieren jedem einmal – die berühmten Anfängerfehler. So bleiben dir peinliche Situationen und Fettnäpfchen bei der journalistischen Arbeit erspart.


5. SRF-Angebote im Ausland?

Du hast es dir gerade auf deinem Liegestuhl am Strand gemütlich gemacht. Schirmchendrink in der einen – Handy in der anderen Hand. Gerne würdest du dir jetzt einen SRF-DOK anschauen. Doch dein Bildschirm bleibt schwarz. Warum? Wir sagen dir, was funktioniert und was nicht.


6. Wie entstehen die Quoten?

«Rund eine halbe Million Zuschauerinnen und Zuhörer haben das Spektakel live mitverfolgt.» Was Quoten angeht, hören wir jeweils Zahlen, wo wir uns denken, woher wissen die jetzt, dass wirklich so viele Menschen vor dem Gerät gesessen haben? Oder? Wir erklären in 7 Zahlen.


7. Weshalb ist SRF kein «Staatssender»?

In den Medien wird Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) regelmässig als «Staatssender» oder als «öffentlich-rechtlicher Sender» bezeichnet. Beides ist falsch. Weshalb, erklären wir dir gerne.


Bilder: Quellen sind im jeweiligen Artikel vermerkt
Kachelbild: Cinja Köhler

Tags: srginsider team

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.