Service public

9 Fakten zu AusländerInnen in der Schweiz

Fast ein Viertel der Schweizer Bevölkerung hat einen ausländischen Pass. Die SRG fördert als Teil des Service-public-Auftrags das Verständnis, den Zusammenhalt und den Austausch der Sprachgemeinschaften und der Kulturen und trägt damit zur Integration der Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz bei. Wir haben 9 spannende und (vielleicht) überraschende Fakten zu genau diesen Ausländerinnen und Ausländern.

2

Publikumsräte vertreten die ausländische Bevölkerung im Publikumsrat der SRG Deutschschweiz.

2

Kantone geben «ihren» Ausländerinnen und Ausländern die Möglichkeit das Stimmrecht auf Kantonsstufe zu erhalten. Das sind der Kanton Jura und der Kanton Neuenburg.

9

verschiedene Nationen sind in der Redaktion von Radio SRF 3 zu finden.

15

Länder sind mit den 29 Spielern beim FC Sion vertreten. Damit ist der Fussballclub das internationalste Team der Nationalliga A.

36

Prozent aller 2014 eingegangenen Ehen in der Schweiz waren binational.

43

Prozent der CEO's in der Schweiz haben einen ausländischen Pass, der Grossteil einen deutschen.

191

von 194 Staaten weltweit, die der Bund anerkennt, sind in der Schweiz vertreten.

57

Prozent der Schweizer Fussballnati hat einen Migrationshintergrund, rund die Hälfte davon ist im Ausland geboren.

1956

ging die erste Radiosendung über und für Italienische Gastarbeiter in der Schweiz, «Per i lavoratori italiani in Svizzera», über den Äther. 1964 wurde die erste TV-Sendung mit dem gleichen Hintergrund, «Un'ora per voi», ausgestrahlt.

Fakten: SRF Data/Timo Grossenbacher/Marie-Louise Timcke/SRG Deutschschweiz/SRF 3/LINK
Bild: Colourbox

Tags: integration migration

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.