Programmtipps

Diese Schweizer Filme gibt's bei SRF zu sehen!

Eingekuschelt auf dem Sofa zuhause bizzli in eine andere Welt eintauchen – Filme gucken ist schon ein ziemlich cooles Hobby. Finden wir zumindest. Nice Streifen kannst du aber nicht nur bei Netflix streamen, sondern auch bei SRF. Hier gibt's sogar Geschichten, welche vor deiner Haustüre spielen. Oder sonst immerhin mit Schweizer Bezug. Also, mach schon mal das Popcorn bereit!

Clemens Schick als eiskalter Versicherungsagent Vincent Baumann

Die enge Zusammenarbeit zwischen den Schweizer Filmemacher/innen und SRF lässt seit Jahrzehnten Filme entstehen. Sie erzählen Geschichten aus der und für die Schweiz in allen Schattierungen. SRF unterstützt Schweizer Kino- und Fernsehfilme und gibt ihnen auf dem Sender und online eine Plattform. Als Unterstützung für die Schweizer Filmbranche während der Corona-Krise hat SRF für die kommenden Wochen sogar noch mehr heimische Spielfilme ins Programm genommen.

Dieses Engagement geht auf den Pacte de l’audiovisuel zurück: Die SRG unterstützt das gesamtschweizerische Filmschaffen als Teil ihres Kulturauftrages. Mit diesem Support erwirbt sie auch die Ausstrahlungsrechte, was für dich bedeutet, dass du dir solche Streifen am TV und online reinziehen kannst.


Utopia Blues (2001)

Der 18-jährige Rafael lebt mit seiner Mutter am Stadtrand von Zürich und müsste sich eigentlich auf den Schulabschluss vorbereiten. Er aber möchte mit seiner Band Utopia Blues durch die Welt ziehen, den grossen Durchbruch als Musiker schaffen und kompromisslos das tun, was er für richtig hält.


Füür oder Flamme (2002)

Mittendrin im Überangebot der Möglichkeiten, kann sich Tina, eine junge Schauspielerin, einfach nicht entscheiden. Für welchen Liebhaber? Theater oder Film? «Füür oder Flamme»? Die Tatsache, dass sie über Nacht zum Star einer Soap wird, und andere Umstände, erschweren ihr die Entscheidungen.

Ausstrahlung: Montag, 26. Oktober 2020, 23.00 Uhr, SRF zwei

Stefan Gubser als Heinz Bachmann, Mona Fueter als Tina

Der Vampir auf der Couch (2014)

Im Wien der 30er-Jahre legt sich eines Nachts ein depressiver Vampir auf die Couch von Dr. Sigmund Freud. 500 Jahre Ehe sind genug, findet Graf Geza von Közsnöm und macht sich auf die Suche nach seiner ewigen Liebe und sich selbst. Eine bissige Komödie mit Tobias Moretti.

Ausstrahlung: Montag, 2. November 2020, 22.50 Uhr, SRF zwei

Karl Fischer als Sigmund Freud, Tobias Moeretti als Graf Geza von Közsnöm

Love Made Easy (2006)

Fünf Aussenseiter fristen im sonnigen Kalifornien ein eher schattiges Dasein. Als sich einer von ihnen in eine schöne Unbekannte verliebt, ist es mit dem langweiligen Leben schlagartig vorbei. Die leidenschaftlichen Pokerspieler setzen alles daran, ihrem Freund zu seinem Glück zu verhelfen.

Ausstrahlung: Montag, 9. November 2020, 22.50 Uhr, SRF zwei

Melanie Winiger als Natalia mit einer Federboa um den Hals

Stille Reserven (2016)

Im Wien von morgen herrscht ein totalitäres System. Versicherungsagent Vincent verkauft für einen mächtigen Konzern Todesversicherungen, mit welchen man verhindern kann, dass nach dem Tod der Körper ausgebeutet wird. Als Vincent sich in die Rebellin Lisa verliebt, gerät er zwischen die Fronten.

Ausstrahlung: Montag, 16. November 2020, 23.30 Uhr, SRF zwei

Clemens Schick als Vincent Baumann, Marion Matterammer als Diana Dorn

Text: SRF/SRG Insider
Titelbild: SRF/ORF/Freibeuter Film/Neue Mediopolis/Dschoint Ventschr (Filmstill aus «Stille Reserven»)
Bild «Füür oder Flamme»: SRF/Klaus Rozsa
Bild «Der Vampir auf der Couch»: SRF/ORF/Novotny & Novotny Filmproduktion/Hugofilm Productions
Bild «Love Made Easy»: SRF/Spotlight Media Productions/ Presence Production
Bild «Stille Reserven»: SRF/ORF/Freibeuter Film/Neue Mediopolis/Dschoint Ventschr

Tags: chfilm chfilmszene pactedelaudiovisuel programmtipp schweizerfilm

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.