Programmtipps

Reportage-Reihe: «Ding Dong – Zeig mir dein Zuhause»

Wer kennt's nicht: Man geht in der Nachbarschaft eine Runde spazieren oder auf eine kleine Velotour. Mit wachsamen Augen findet man fast jedes Mal ein mysteriöses Haus, eine herzige Hütte mit üppigem Garten oder ein riesiges Eingangstor, das den Weg zu einem geheimnisvollen Anwesen versperrt. Wer würde da nicht gern mal stinkfrech klingeln und sehen, wer die Leute sind, die dort wohnen? Genau das macht Viola Tami in «Ding Dong – Zeig mir dein Zuhause».

Viola Tami vor einem der besuchten Gebäude zusammen mit Bewohner Kuk

Einfach mal klingeln

In jedem Dorf gibt es Häuser, über die man spricht: die Villa Kunterbunt, das Schloss am Berg, das kauzige Häuschen am Waldrand, die zerfallene Ruine. Wer wohnt hier eigentlich, und warum? «Ding Dong – Zeig mir dein Zuhause» räumt auf mit Gerüchten und Vorurteilen um die Hausherrinnen und Hausherren. Moderatorin Viola Tami drückt nämlich auf die Klingel und blickt in vier Folgen hinter die Fassade von Häusern und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern.

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack, was dich erwartet:


Folge 1

Wie schräg kann ein Haus im wahrsten Sinne des Wortes sein? Wer wohnt in einer Villa mit direktem Seeanstoss und wie lebt es sich in einem kunterbunten Haus direkt an der Bahnlinie? Viola Tami trifft in der ersten Sendung auf crazy Bauten und ihre Bewohner/innen.


Folge 2

Ob kleines Schlösschen in der Stadt oder riesiges Schloss-Anwesen auf dem Land: Häuser mit königlichem Charme und einem Hauch von Adel faszinieren. Doch, wer wohnt hinter eufeuumrankten Fassaden und grossen Eisentoren? Und wer gibt sich mit dem Gegenteil zufrieden, einem «Tiny-House» auf Rädern?


Folge 3

In einer farbigen Kunstinstallation zu wohnen, klingt für einige paradisiesch. Für andere sieht es eher nach einem Leben im Brockenhaus aus. Viola Tami trifft auch in der dritten Folge auf ungewöhnliche Wohnformen, einzigartige Bauten und leidenschaftliche Bewohnerinnen und Bewohner.


Folge 4

Unter einem Felsen, auf dem Friedhof oder in einem Tortenstück – wo lebt es sich wohl am besten? In der vierten Folge von «Ding Dong – Zeig mir dein Zuhause!» erkundet Viola Tami nochmals absurde, verrückte und gewagt andersartige Häuser.


Text: SRF/SRG Insider
Bilder: SRF

Tags: programmtipp realitydoku srf1 unterhaltung

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.