Programmtipps

Diese Schweizer Filme gibt's bei SRF zu sehen!

Eingekuschelt auf dem Sofa zuhause bizzli in eine andere Welt eintauchen – Filme gucken ist schon ein ziemlich cooles Hobby. Finden wir zumindest. Nice Streifen kannst du aber nicht nur bei Netflix streamen, sondern auch bei SRF. Hier gibt's sogar Geschichten, welche vor deiner Haustüre spielen. Oder sonst immerhin mit Schweizer Bezug. Also, mach schon mal das Popcorn bereit!

Videostill aus dem Schweizer Film «Weglaufen geht nicht»: Schauspielerin Anna Euling im Rollstuhl

Die enge Zusammenarbeit zwischen den Schweizer Filmemacherinnen und –machern und SRF lässt seit Jahrzehnten Filme entstehen. Sie erzählen Geschichten aus der und für die Schweiz in allen Schattierungen. SRF unterstützt Schweizer Kino- und Fernsehfilme und gibt ihnen auf dem Sender und online eine Plattform. Als Unterstützung für die Schweizer Filmbranche während der Corona-Krise hat SRF für die kommenden Wochen sogar noch mehr heimische Spielfilme ins Programm genommen.

Dieses Engagement geht auf den Pacte de l’audiovisuel zurück: Die SRG unterstützt das gesamtschweizerische Filmschaffen als Teil ihres Kulturauftrages. Mit diesem Support erwirbt sie auch die Ausstrahlungsrechte, was für dich bedeutet, dass du dir solche Streifen am TV und online reinziehen kannst.


Weglaufen geht nicht (2018)

Ein Autounfall reisst die aufgeweckte 21-jährige Elodie jäh aus ihrem Alltag. Im Spital erhält sie die Diagnose, dass sie vom zweiten Lendenwirbel an abwärts gelähmt ist - ein Schicksalsschlag, mit dem Elodie und ihre Familie anfangs nicht umzugehen wissen.


«Der Läufer» (2018)

Das verhängnisvolle Doppelleben eines bejubelten Spitzensportlers – nach einer wahren Geschichte. Jonas Widmer ist einer der besten Langstreckenläufer der Schweiz. Seine Paradedisziplin ist der Waffenlauf. Trotz einer schwierigen Kindheit scheint Jonas seinen Weg gefunden zu haben.


«Finsteres Glück» (2016)

Die Psychologin Eliane Hess wird ins Krankenhaus gerufen. Der achtjährige Yves hat als einziger seiner Familie einen Autounfall überlebt. Eliane ist gleichzeitig erschüttert und gebannt von Yves' Schicksal. Sie fühlt sich mit ihm verbunden und beginnt dabei die professionelle Distanz zu verlieren.


«Chrieg» (2015)

Der schwierige Teenager Matteo wird von seinen überforderten Eltern in ein Erziehungscamp geschickt. Bei harter Arbeit auf einer Alp soll er ein anständiger Junge werden. Doch dann kommt alles ganz anders, als Matteo oder seine Eltern sich das vorgestellt haben.


Das Missen Massaker (2012)

Miss-Schweiz-Kandidatinnen unter Palmen: ein Paradies für Spanner - und einen Spinner. Zickenterror allein war Regisseur Michael Steiner («Sennentuntschi») zu wenig Horror. Für seine Genreparodie lässt er auf einer ehemaligen Kannibaleninsel im Tanga-Atoll einen maskierten Killer auf die Schönen los.


Cargo (2009)

Acht Jahre dauert die Reise von der Erde zu Station 42 und zurück, acht lange Jahre an Bord der Kassandra, die meiste Zeit im Kälteschlaf. Erst dann hat die Bordärztin Laura Portmann das Geld beisammen, um die kaputte Erde zu verlassen und auf Rhea ein neues Leben zu beginnen – sofern es Rhea überhaupt gibt.

Ausstrahlung: Montag, 6. Juli 2020, 22.40 Uhr, SRF zwei

Martin Rapold als Skymarshall Major Decker

Nachbeben (2005)

Ein Grillabend bei Banker HP läuft aus dem Ruder: Seine Frau trinkt zu viel, sein Chef bringt HPs Nachfolger mit und sein Au-pair läuft Amok. HP versucht verzweifelt, seine Haut zu retten und einen wichtigen Deal unter Dach und Fach zu bringen. Am Ende der Nacht muss er ganz von vorn beginnen.

Ausstrahlung: Montag, 13. Juli 2020, 22.45 Uhr, SRF zwei

Blick auf die Reichen und Schönen: Olivia Fröhlich als Birthe

Heimatland (2015)

Eine dunkle Wolke über der Schweiz kündigt deren Untergang an. Zehn junge Schweizer Autorenregisseure beleuchten in ihrem Gemeinschaftswerk Menschen, Mentalitäten und Milieus des Landes und verweben diese persönlichen Episoden zu einer grossen, gemeinsamen Geschichte.

Ausstrahlung: Montag, 20. Juli 2020, 22.40 Uhr, SRF zwei

Gabriel Noah Maurer als Kevin bei einer Demonstration

Der Unschuldige (2018)

Ruth führt ein ambivalentes Leben zwischen ihrer Arbeit als hochspezialisierte Neurowissenschaftlerin und der christlichen Tradition als Mitglied einer Freikirche. Als ihr früherer Geliebter wieder auftaucht, wird sie von der Vergangenheit eingeholt und gerät in ein grosses Dilemma.

Ausstrahlung: Montag, 27. Juli 2020, 22.45 Uhr, SRF zwei

Thomas Schüpbach als Andi, Judith Hofmann als Ruth

Text: SRF/SRG Insider
Titelbild: SRF/Pascal Mora (Filmstill aus «Weglaufen geht nicht»)
Bild «Das Missen Massaker»: SRF/Kontraproduktion
Bild «Cargo»: SRF/Atlantis Pictures
Bild «Nachbeben»: SRF/Dschoint Ventschr
Bild «Heimatland»: SRF/Contrast Film
Bild «Der Unschuldige»: SRF/8horses

Tags: lockdown pactedelaudiovisuel programmtipp schweizerfilm

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.