Programmtipps

Wieder im Programm: TV-Serie «Babylon Berlin»

Die deutsche Serie der Superlative versetzt dich in die goldenen 20er zurück: «Babylon Berlin» spielt einige Jahre vor der Machtergreifung der Nazis. Neben etwas historischem Hintergrund und einem illegalen Pornografiefall, gibt's in «Babylon Berlin» auch ein paar Verschwörungstheorien, viel Geheimniskrämerei und einige schrille Parties. Und weil die ersten beiden Staffeln ein voller Erfolg waren, sind jetzt alle Folgen nochmals auf SRF zwei zu sehen.

Volker Bruch als Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter

Mit Produktionskosten von 40 Millionen Euro ist «Babylon Berlin» die bisher teuerste nicht-englischsprachige Fernsehproduktion. Gefilmt wurde die Serie während 180 Tagen an 300 verschiedenen Drehorten mit 5000 Komparsen und einer 8000 Quadratmeter grossen Aussenkulisse.

Die ersten beiden Staffeln waren im Herbst 2018 bei SRF zu sehen. Falls du die Erstausstrahlung damals verpasst hast, kannst du das jetzt noch nachholen. SRF zwei zeigt nämlich die ersten zwei Staffeln von «Babylon Berlin» nochmals in voller Länge.

Worum geht's?

Die Serie dreht sich um ein paar ziemlich kaputte Menschen im verruchten Berlin der 20er – irgendwie haben wir diese Charaktere aber alle bizzli ins Herz geschlossen. Da wäre zum einen der Polizeikommissar Gereon Rath (gespielt von Volker Bruch), der versucht, einen Pornoring der Berliner Mafia auszuheben und im Zuge dessen einen Schmuddelfilm von Oberbürgermeister Konrad Adenauer finden und vernichten soll. Zusammen mit seinem Kollegen Bruno Wolter (Peter Kurth) taucht er ins Pornofilmmilieu ein, wo bei einer Razzia erste Spuren zum gesuchten Schundfilm auftauchen.

Oder dann wäre da noch Charlotte Ritter (gespielt von Liv Lisa Fries), die von einer Karriere als Kommissarin bei der Mordinspektion träumt, sich aber lieber im legendären Nachtclub «Moka Efti» allerlei Eskapaden hingibt. Im Tanzpalast am Alexanderplatz schlagen sich auch der berühmte Geiger Kardakov (gespielt von Ivan Shvedoff) und seine Geliebte Svetlana (gespielt von Severija Janusauskaite) die Nächte um die Ohren.

Tauche jetzt in den Berliner Untergrund ein:


Folge 1

Berlin 1929. Auf der Suche nach belastendem Material führt Kommissar Bruno Wolter seinen Kollegen Gereon Rath auf eine vielversprechende Spur. Derweil fristet die junge Charlotte Ritter ein Leben zwischen ärmlichem Tagwerk und gefährlichen nächtlichen Vergnügungen.


Folge 2

Das Verhör des verhafteten Pornofilm-Produzenten König läuft völlig aus dem Ruder - mit fatalen Konsequenzen für Kommissar Rath. Als dieser später auf Charlotte Ritter trifft, hilft sie ihm aus einer heiklen Situation. Im Moka Efti tanzt die Jeuness dorée und die Anti-Stalinisten werden verraten.

Ausstrahlung: Montag, 18. Mai 2020, 21.35 Uhr, SRF zwei

Grosser Auftritt im Moka Efti: Severija Janusauskaite als Svetlana Sorokina

Folge 3

Bei seinen Ermittlungen nach einem belastenden Pornofilm erhält Kommissar Gereon Rath von einer der Darstellerinnen neue Hinweise. Derweil laufen die Vorbereitungen der Berliner Polizei auf einen «heissen» 1. Mai auf Hochtouren. Charlottes Mutter dagegen erhält eine schlimme Diagnose.

Ausstrahlung: Montag, 25. Mai 2020, 21.35 Uhr, SRF zwei

Den Schatz im Auge: Severija Janusauskaite als Svetlana Sorokina

Folge 4

Kommissar Gereon Rath und sein Kollege Bruno Wolter geraten in die Auseinandersetzungen um die 1. Mai-Demo und erleben mit, wie Demonstranten massakriert werden. Bei einer Obduktion finden Rath und Charlotte Ritter zusammen, während Swetlana derweil im Zugdepot zwei Wagennummern austauscht.

Ausstrahlung: Montag, 8. Juni 2020, 21.35 Uhr, SRF zwei

Eine Leiche gibt Rätsel auf: Volker Bruch als Gereon Rath, Peter Kurth als Bruno Wolter

Folge 5

Nach dem 1. Mai-Massaker herrscht angespannte Stimmung zwischen Polizei und Kommunisten. Rath findet auf dem vergrösserten Filmbild einen verstörenden Hinweis, derweil Charlotte Ritter in seinem Auftrag einer Spur zur Wohnung von Kardakows Geliebter Swetlana folgt.

Ausstrahlung: Montag, 15. Juni 2020, 21.35 Uhr, SRF zwei

Wird in dunkle Machenschaften verwickelt: Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter

Text: SRG Insider/SRF
Bild: ARD/Sky

Tags: programmtipp serien

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.