Programmtipps

«Quartier des banques»: Die zweite Staffel

Wir tauchen ab in die Welt des gefährlichen Diamantenhandels – zusammen mit Elisabeth, der Hauptfigur der RTS-Serie. «Quartier des banques» spielt im Genfer Bankenmilieu und gibt Einblick in eine stinkreiche und von Intrigen durchfressene Bankerfamilie. Am 19. Februar 2020 ist der Bankenthriller in die zweite Runde gestartet.

Bei «Quartier des banques» werden immer wieder echte Ereignisse in das Drehbuch eingewoben. Solche Geschehnisse, die du aus den News kennst, machen die Serie besonders realistisch, findet zumindest SRF 3-Serienkenner Mani Neubacher:

Man hat manchmal das Gefühl, man schaue eine spannende Enthüllungsreportage und nicht eine fiktive Serie.

Mani Neubacher, SRF 3-Serienkenner

Für ihn ist die RTS-Serie deshalb der Geheimtipp unter den Schweizer Serien. Die zweite Staffel spielt in Genf, Rue du Rhône, aber auch in der Zentralafrikanischen Republik und ihren Minen.

Worum geht's?

Genf, Frühjahr 2014. Zwei Jahre sind seit dem Impfskandal vergangen, in denen die Privatbank Grangier zu einem Hort der Tugend und zum Vorbild für nachhaltige, ethische Finanzanlagen mutiert ist. Elisabeth ist heute eine charismatische Grösse auf dem Genfer Finanzplatz. Während sie überzeugt ist, den Grangier zu neuem Glanz verholfen zu haben, strauchelt sie über eine internationale Korruptionsaffäre mit blutigen Ausschreitungen und Amtsmissbrauch. Um ihre bedrohte Familie zu schützen, lässt sie sich auf die undurchsichtige, gefährliche Welt des Diamantenhandels ein und kämpft erbarmungslos um die Kontrolle über das Familienunternehmen. Sie stösst auf Verrat und Intrigen. Wird es Elisabeth gelingen, die Bank zu retten, ohne ihre Seele zu verkaufen?

Finde es heraus und schau dir jetzt die zweite Staffel von «Quartier des banques» an:


Folge 1

Elisabeth feiert gerade den Erfolg ihres nachhaltigen Finanzprojekts in Zentralafrika, als der Bund beschliesst, den Empfehlungen der UNO zu folgen und bestimmte zentralafrikanische Fonds einzufrieren, von denen einige bei der Grangier AG liegen.


Folge 2

Der zentralafrikanische Minister will seine Millionen retten, bevor die Justiz sie blockiert. Um an die in undurchsichtigen Finanzkonstrukten versteckten Gelder heranzukommen, braucht Elisabeth aber die Hilfe von Paul, Virginia und Neri, die allerdings eigene Strategien entwickeln.


Folge 3

Die Geiselnehmer von Alexandre haben es auf die zentralafrikanischen Gelder und einen einzigartigen Diamanten abgesehen: das Herz Zentralafrikas, das in den Tresoren der Bank lagern soll. Elisabeth muss das Kapital des Ministers schnellstmöglich freikriegen und den kostbaren Edelstein finden.


Folge 4

Als Elisabeth entdeckt, dass ihr nachhaltiges Finanzprojekt in dreckige Machenschaften verwickelt ist, sitzt sie in der Klemme. Auf der einen Seite werden die Drohungen des zentralafrikanischen Ministers heftiger, auf der anderen wächst die Gefahr für Alexandre. Kann sie Paul vertrauen?


Folge 5

Ohne das Geld und ohne den Edelstein hat Elisabeth sämtliche Hoffnungen verloren, ihren Bruder noch retten zu können. Der Investigativjournalist Luc recherchiert über die Verbindungen zwischen der Familie Grangier und den Diamantenhändlern. Unverhofft stösst er auf einen Hinweis.


Folge 6

Um Paul abzuhalten, die Arbeit von zwei Jahren zu zerstören, ist Elisabeth zu allem bereit. Doch Staatsanwältin Djourou ist ihr einen Schritt voraus. Niemand kann sich mehr retten.


Text: SRF/SRG Insider
Bild: RTS/Jay Louvion

Tags: pactedelaudiovisuel programmtipp rts serie

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.