Programmtipps

Jetzt kommt «Fargo» Staffel 2

Neue Staffel – neue Mordgeschichte. Auch in der zweiten Staffel des Krimi-Meisterwerk «Fargo» lassen sich die Regisseure Ethan und Joel Coen nicht lumpen und zeigen erneut, was die Kombination aus schlauen Cops und nicht allzu schlauen Bösewichten alles anrichten kann.

Filmbild zu «Farbgo»: Der Cast der Serie stellt sich vor einem Auto auf.

1979. Wir sind in Sioux Falls, South Dakota – in Luverne, Minnesota und Fargo, North Dakota. Zu «Fargo» Staffel 1 hat die Nummer 2 keinen ausser diesen einen Bezug: der Polizist Lou Solverson (Patrick Wilson), der Vater der Polizistin aus der letzten Staffel. Sonst ist alles anders und komplett neu – deswegen aber nicht weniger toll.

Was in Staffel 2 rund um Peggy Blumquist (Kirsten Dunst) und ihren Metzger-Gatten Ed Blumquist (Jesse Plemons) alles passiert, lässt sich nur schwer in Worte fassen. So viel schon einmal vorweg: Es bleibt skurril, packend, überraschend und dieses Mal besonders schön gefilmt.

Für diejenigen, die mehr wissen wollen

Bitteschön – der offizielle Text: Staffel 2 beleuchtet einen Bandenkrieg, den 1979 die unbedachten Handlungen des Ehepaares Ed und Peggy Blumquist vom Damm brechen. Da steht auf der einen Seite der alteingesessene Gerhardt-Clan, auf der anderen ein Syndikat aus Kansas-City, das seine Kontrolle aufs platte Land ausweiten will. Fassungslos müssen die beiden Cops Lou Solverson und Hank Larsson (Ted Danson) mitansehen, wie eine Spirale der Gewalt alles zu verschlingen droht.


Ausstrahlung: Ab Freitag, 13. Oktober, 23.20 Uhr, SRF zwei. Oder online jeweils für 7 Tage nach Ausstrahlung verfügbar im SRF Play.


Text: SRF/lv/Wikipedia
Bild: SRF

Tags: krimi serien

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.