Programmtipps

«How to Get Away with Murder»

Wie kommt man mit Mord davon? Das bringt die legendäre Anwältin Annalise Keating ihren Jurastudenten bei. Doch was sie noch nicht wissen: In drei Monaten werden sie tatsächlich einen selbst verübten Mord vertuschen müssen. Den US-Serienhit «How to Get Away with Murder» zeigt SRF zwei, ab dem Heute, 3. August in Triple-Folgen, immer Montags um 20.00 Uhr – exklusiv im Zweikanalton und als Free-TV-Premiere.

Nur die wenigsten schaffen es in den strengsten Kurs der Universität Middleton – die Juravorlesung der legendären Anwältin Annalise Keating. Wer diesen Kurs besteht, soll am Ende sogar befähigt sein, «mit Mord davonzukommen». Zusätzlich winken einer Handvoll Studenten Festanstellungen in Keatings Anwaltskanzlei.

Jedoch ist der Weg zum Ziel steinig: Keating kennt keine Gnade. Denn ihre Studenten lernen ihr Anwaltshandwerk nicht nur theoretisch, sondern anhand tatsächlicher Fälle der Professorin. Wenn bei einem normalen Studenten die Konsequenzen für ihr Versagen schlechte Noten sind, sind es bei Keating jahrelange Haftstrafen oder gar Hinrichtungen der Klienten. Dem besten Studenten des Kurses verleiht Keating ihre bedeutende Trophäe – eine goldene Statue der Justitia. Was zu Beginn des Semesters jedoch noch niemand ahnen kann: In drei Monaten werden die Studenten einen Mord vertuschen müssen, der mit genau dieser goldenen Justitita verübt wurde.

Ausstrahlungsdatum: ab Montag, 3. August 2015, 20.00 Uhr, SRF zwei.

zur Sendung

Sendung verpasst? Dann kannst du sie auch online ansehen. Beachte aber: Gewisse Sendungen können aus rechtlichen Gründen nur sieben Tage nach Ausstrahlungsdatum online abgerufen werden.

Text: SRF
Bild: abc, zVg.

Tags: krimi programmtipp serie

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.