Programmtipps

Fortsetzung der Erfolgsserie «House of Cards»

Frank Underwood hat sich durch Intrigen und Machtspiele zum US-Vizepräsidenten befördert. Diese Position bringt neue und vor allem stärkere Gegenspieler mit sich. Kevin Spacey und Robin Wright brillieren auch in der zweiten Staffel als machtgetriebenes Ehepaar. SRF 1 zeigt das Politdrama «House of Cards» exklusiv in Zweikanalton deutsch/englisch.

Die zweite Staffel der Netflix-Serie «House of Cards» zeigt den Aufstieg des machtbesessenen Ehepaars Underwood in der US-Politik. Auf den frisch eingeschworenen US-Vizepräsidenten Frank Underwood wartet eine Reihe neuer Aufgaben. Sein Machthunger dehnt sich auf das internationale Politparkett aus, als er mit China in Verhandlungen über die wirtschaftliche Zusammenarbeit der beiden Länder eintritt. Als ob die Verhandlungen nicht anspruchsvoll genug wären, holt Präsident Walker den Industriellen Raymond Tusk als Berater ins Boot. Frank sieht sich mit einem harten Gegner konfrontiert, der seinen Feldzug zur absoluten Macht aufhalten will. Claire Underwood hat derweil ihre eigene Schlacht zu gewinnen. Sie zieht gegen einen hochdekorierten Militärgeneral ins Feld, der sie während ihrer Studienzeit vergewaltigt hat. Und sie versucht, die First Lady Tricia Walker auf ihre Seite zu bringen – privat und politisch.

SRF 1 zeigt auch die zweite Staffel «House of Cards» in Zweikanalton deutsch/englisch.

Ausstrahlung: ab Montag, 24. November 2014, 23.45 Uhr, SRF 1

Zur Serie

Folge verpasst? Dann kannst du sie auch online ansehen. Beachte aber: «House of Cards»-Folgen können aus rechtlichen Gründen nur sieben Tage nach Ausstrahlungsdatum online abgerufen werden.

Quelle: SRF Media Relations
Bild: SRF/Sony Pictures Television Inc.

Tags: netflix serie

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.