Öpis mit Medie

Sei dabei am «SRF Writer's Day»

Was braucht es eigentlich, damit es eine Serie ins Fernsehen schafft? Und was macht ein gutes Serienkonzept aus? Falls du dich das auch schon mal gefragt hast, solltest du dir den «SRF Writer’s Day @ Zurich Film Festival» am 27. September 2021 nicht entgehen lassen. Bei diesem Happening kannst du den Profis von SRF nämlich in die Karten schauen und erhältst dabei exklusive Insights in die Serienentwicklung.

Vier Personen sitzen bei einer Drehbuchlesung auf einer Bühne.

«Development Hell»

Im Filmgeschäft gibt es diese Phase, die oft Jahre verschlingt – und zwar jene der Stoff- und Drehbuchentwicklung. Und diese Phase wird oft als besonders höllisch empfunden und ist unter den Autorinnen und Autoren deshalb auch als «Development Hell» bekannt. Auch die Drehbuchautor:innen von namhaften Schweizer Serien wie «Wilder» oder «Bestatter» mussten da schon durch. Und so hart es nun klingt: Nicht alle guten Serienkonzepte überleben den langen Weg bis zur Ausstrahlung. Wie es eben doch gelingt, darüber diskutieren Béla Batthyany («Wilder»), Mats Frey («How to Sell Drugs Online (Fast)», neue SRF-Serie «Tschugger»), Simone Schmid («Bestatter», neue SRF-Krimiserie aus Basel), Marianne Wendt («Eden», neue SRF-Serie «Neumatt») und SRF-Serienchefin Bettina Alber im Expert:innenpanel am «SRF Writer's Day».

«Sneak Peek»

Gewusst? SRF hat da imfall schon wieder ein neues Serienhighlight im Köcher. Wir meinen damit nicht «Neumatt» und auch nicht «Tschugger». Sondern eine historische Spionage-Dramaserie, zu der Adrian Illien das Drehbuch verfasst hat. Und in die allerneuste Drehbuchfassung gibt's am «SRF Writer's Day» einen exklusiven Sneak Peek in Form einer Lesung. Mit dabei sind auch Rachel Braunschweig (Cast «Neumatt») und Annina Euling (Cast «Wilder»).

Noch mehr Insights

Und speaking of Cast: Auch dazu gibt's einige spannende Insights am «SRF Writer's Day». Beim FOCAL-Talk wird nämlich über's Casting in der Drehbuchphase diskutiert. Und auch in ein anderes wichtiges Thema bei der Drehbuchentwicklung wird eingetaucht – in jenes der Filmförderung und Vernetzung. MEDIA Desk Suisse stellt in einem Panel ihre Case Study etwas näher vor.

Du willst dabei sein?

Wenn du mit Schlüsselpersonen in der Serienentwicklung in den Dialog treten möchtest, ist das KOSMOS Zürich am 27. September 2021 dein Place to be. Einen ganzen Nachmittag lang steht hier das Drehbuchschreiben und die Serienentwicklung im Zentrum.

Den FOCAL-Talk (14 – 15 Uhr) und die Case Study von MEDIA Desk Suisse (15.30 – 16.30 Uhr) kannst du ohne Voranmeldung besuchen. Für das Expert:innenpanel von SRF (17 – 19 Uhr) ist eine Anmeldung notwendig. Die Platzzahl ist beschränkt und die Teilnahme für alle drei Programmpunkte kostenlos.

Jetzt anmelden


Text: SRG Insider/SRF
Bild: SRF/Nici Jost

Tags: drehbuch serien zff zurich film festival

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.