Öpis mit Medie

Sei dabei am nächsten Edit-a-thon «Frauen für Wikipedia»

Am 11. Mai 2021 wird am Edit-a-thon «Frauen für Wikipedia» wieder kollaborativ in die Tasten gehauen. Dass dieser Schreibmarathon von SRF, Ringier und Wikimedia CH bereits zum sechsten Mal stattfindet, hat einen ganz bestimmten Grund: Frauen sind auf der grössten Informationsplattform der Welt nämlich stark untervertreten. Wenn auch du diesen Gap bizzli kleiner machen möchtest, kannst du dich jetzt für den Online-Event anmelden!

Eine Frau meldet sich für den Edit-a-thon auf ihrem Laptop an

Von Frauen für Frauen

Zurzeit ist die Mehrheit der Wikipedia-Editoren männlich. Doch nicht nur Autorinnen fehlen, auch Frauenbiografien sind auf der wichtigsten Informationsseite der Welt Mangelware. Deshalb bringen Medienschaffende am Edit-a-thon von SRF, Ringier und Wikimedia CH bereits zum sechsten Mal mehr Frauen auf Wikipedia.

Hau in die Tasten

Am 11. Mai 2021 von 17 bis 20 Uhr werden am digitalen Edit-a-thon «Frauen für Wikipedia» unter der Anleitung der vier Hosts Susanne Wille (SRF), Katia Murmann (Ringier), Muriel Staub (Wikimedia CH) und Patrizia Laeri (Mitgründerin und Moderatorin) wieder Wikipedia-Einträge über Frauen erstellt und verbessert.

Wenn du einen professionellen Schreib-Background hast, kannst du jetzt einen der Plätze am Online-Event ergattern.

Ich möchte mitschreiben

Sichtbar werden

Hast auch du schon nach der Lebensgeschichte einer Heldin, Kämpferin, Pionierin, Wissenschaftlerin oder Politikerin auf Wikipedia gesucht und keinen Eintrag gefunden? Dann mach einen Relevanzcheck und schlage den entsprechenden Artikel mithilfe des Online-Formulars vor.

Diese Frau gehört auf Wikipedia


Text: SRG Insider/SRF
Bild: SRG Insider

Tags: editathon feminismus frauen gleichstellung mitmachen mitmachjournalismus wikipedia

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.