Öpis mit Medie

Das nächste Medien-Barcamp von SRF und MAZ steht an!

Am Samstag, 14. März 2020 findet das vierte öffentliche Medien-Barcamp Schweiz von Schweizer Radio und Fernsehen und der MAZ - Die Schweizer Journalistenschule statt. Das Barcamp steht allen an der Medienwelt interessierten Personen ab 18 Jahren offen. Melde dich jetzt an!

Verursacht das Wort «Barcamp» bei dir Stirnrunzeln? Dann soviel vorweg: Ein Barcamp ist eine Tagung ohne klares Programm, also quasi eine «Unkonferenz».

Wie läuft so ein Barcamp ab?

Beim Barcamp gibt es keine im Voraus bekannten Sessions oder eigens für den Anlass engagierte Speaker, darum stehen für die Teilnehmenden verschiedene Zeit-Slots zur Verfügung. Wer will, kann seine Session-Idee zu Beginn des Barcamps im Plenum vorstellen. Das Einbringen einer solchen Idee ist aber fakultativ und keine Voraussetzung für die Teilnahme. Die Session-Gestaltung kann einfach sein - es geht um den Inhalt, nicht um die Form. Das Publikum stimmt vor Ort über die Session-Vorschläge ab und gestaltet das nachfolgende Tagesprogramm somit selber. Die Sessions werden auf die Zeit-Slots und Räume verteilt und das Programm startet. Zum Abschluss finden sich alle wieder zu einer offenen Feedbackrunde im Plenumsraum ein.

Du willst dabei sein?

Angesprochen sind in erster Linie Journalistinnen und Journalisten sowie Kommunikations-Fachleute. Wenn du keine/r von ihnen bist, dich aber trotzdem für die Medienwelt interessierst, dann bist du natürlich auch sehr willkommen! Also, bist du auch dabei am Medien-Barcamp am 14. März 2020 in den Studios von Schweizer Radio und Fernsehen in Zürich Leutschenbach?

Dann hopp, die Anzahl Plätze ist nämlich begrenzt und eine Anmeldung daher erforderlich. Die Teilnahme ist übrigens kostenlos.

Jetzt anmelden


Wir waren bereits letztes Jahr am Medien-Barcamp von SRF und MAZ mit dabei und haben für dich zusammengefasst, was wir dort so erlebt haben.


Text: SRF/MAZ/SRG Insider
Bild: SRF/MAZ

Tags: austausch medien veranstaltung

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.