Öpis mit Medie

3½ Tipps für angehende Radiomoderatoren

Du willst Radiomoderator/in werden? Zum Glück haben wir zwei Experten, die dir sage und schreibe ganze DREIEINHALB Tipps geben, welche dir auf deinem Weg zum Radio helfen. Woah.

Ein Baby mit Kopfhörern

Wir haben kürzlich Cheyenne Mackay und Thomas Mathys von der SRF-Ausbildung getroffen. Im Interview haben sie bereits erzählt, wie Radiomoderatoren bei SRF begleitet, aus- und weitergebildet werden. Was aber, wenn man noch nicht Radiomoderator ist, aber noch werden möchte? Cheyenne und Thomas geben dir da ein paar Tipps.


Cheyenne Mackay

Cheyenne Mackay

1. Mach ein Praktikum* und finde heraus, was dir gefällt! Redaktion? Moderation? Achtung: Radio ≠ Radio.
2. Machen, machen, machen.
3. «Gspüür sFüür», denn Radiomachen ist eine Leidenschaft. ❤

31⁄2 Bleib immer du selbst. (Hilft eh immer im Leben.)

*Cheyenne empfiehlt aus eigener Erfahrung das Praktikum bei Kanal K.


Thomas Mathys

Thomas Mathys

1. Sei neugierig!
2. Lese viel!
3. Rede noch mehr!

31⁄2 Lächle beim Reden, man sieht dich zwar nicht, aber man hört’s. =)


Bild Cheyenne Mackay: SRF/Ueli Christoffel

Bild Thomas Mathys: SRF

Titelbild: Colourbox.de

Tags: radiomoderator tippsundtricks

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.