Meinungen

«Der Sport schreibt die schönsten Geschichten»

Neugier und das Interesse am Sport machten aus ihr eine Sportjournalistin. Isabelle van Beek ergatterte sich eine von zwei Stage-Stellen in der Sportredaktion von SRF. Nun absolviert die ehemalige Eiskunstläuferin die zweijährige Ausbildung.

Eine kleine Testfrage: In welche Sportart gehört Sabrina Windmüller? Die Antwort ist Skispringen. «Da musste ich ziemlich lange überlegen, bis es mir in den Sinn gekommen ist», gibt die 27-Jährige zu. Dies ein Beispiel für eine Frage, die im Sportwissenstest bei der Aufnahmeprüfung gestellt wurde. Unter anderem galt es einen Sprech-, einen Grammatik- und einen Bildverständnistest zu meistern.

Schon immer galt Isabelles Neugier dem Sport. Als Eiskunstläuferin besuchte sie die Sportklasse. Schon dort interessierte sie sich für die Sportarten der Mitschüler. Doch woher diese Faszination? «Der Sport schreibt die schönsten Geschichten. So viel Aufwand, der in Erfolg oder Misere endet. Emotionen, die in Bild und Ton am besten übertragen werden können.»

Jeweils zwei Monate arbeitet Isabelle in den verschiedenen Bereichen der Redaktion von SRF Sport. So konnte sie schon beim Fernsehen, Radio und im Onlinejournalismus Erfahrungen sammeln. Sechs Wochen der Stage dürfen ausserhalb von SRF geleistet werden. Van Beek, die halb Holländerin ist, wird diese «Auszeit» beim holländischen Fernsehsender NOS absolvieren.

Traumjob!

Wie sieht ein typischer Arbeitstag als Stagiaire aus? «Das ist eben das schöne an der Arbeit hier, den typischen Tag gibt es wirklich nicht, jeder Tag ist anders», sagt Isabelle. Ein abwechslungsreicher, aber anspruchsvoller Job. «Als Journalistin überlege ich mir, wie ich eine Geschichte aufbauen möchte. Nach der Recherche gehe ich mit einem Kameramann auf Dreh. Mit dem Video-Editor schneide ich den Beitrag. Eine gute Teamarbeit ist dabei sehr wichtig. Schlussendlich laufen die Fäden bei uns Journalisten zusammen.»

Am liebsten geht van Beek «raus aufs Feld» und portraitiert Athleten. Ob jung oder alt, bekannt oder unbekannt, wer auch immer: Alle haben eine packende Geschichte zu erzählen.

Wie geht es nach der Stage weiter? «Ich hoffe, dass ich bleiben kann. Viele, die, die Sport-Stage absolviert haben, arbeiten noch heute hier. Es ist mein Traumjob.»

Bild Autor*in Autor Lucius Müller
Lucius Müller (22) studiert Sport- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität in Basel. Vor kurzem hat er sein erstes Journalismus-Praktikum bei der Aargauer Zeitung abgeschlossen. In seiner Freizeit spielt er Ultimate Frisbee, ein Teamsport aus den USA.
weitere Artikel von
Lucius Müller
Tags: sport stagiaires

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.