Meinungen

Umfrage: Her mit den gerappten News!

Nachrichten werden nicht mehr überall nur klassisch vorgelesen sondern zum Beispiel auch mal von Musikern gerappt. Im Senegal ist dies bereits an der Tagesordnung. Deshalb hat SRG Insider nachgefragt, ob ihr das auch in der Schweiz wollt. Eure Antwort war: «Ja, aber...».

Stellt euch vor: Anstelle einer Moderatorin oder eines Moderators würde euch von einem Rapper erzählt werden, was die vergangene Woche in der Welt geschehen ist. Hinterlegt wären die Texte mit Musik und hin und wieder gäbe der Sprecher eine Tanzeinlage zum Besten. Wäre komisch? Nicht so im Senegal. Wöchentlich wird das «Journal Rappé» mit Rapper Xuman ausgestrahlt. Sein Ziel: Die Meinungsfreiheit zu demokratisieren. Um zu wissen, ob du dir das auch wünscht, hat SRG Insider vor einem Monat bei euch nachgefragt: «Wollt ihr gerappte News?»

Die Umfrage hat ergeben, dass 45.5% der Teilnehmer gerappte News ansprechend finden. 36.4% möchten lieber klassische News, anstelle der gerappten Version. Bei 9.1% der Teilnehmer hängt es davon ab, wer diese News vortragen würde.

Von euren Kommentaren auf Facebook haben wir erfahren, dass es in Deutschland diese Version der Nachrichten bereits gibt. Beispielsweise im Bereich der Sportberichterstattung von Blumentopf oder zum Tagesgeschehen «Rap da News» von Rapper Blumio. Wir wollten ausserdem von euch wissen, welche Schweizer Rapper ihr euch für diese gerappten News vorstellen könntet. Konkrete Namen wurden leider nicht genannt (Wo bleiben eure Vorschläge?), aber ein User brachte die Idee, dafür ein Online-Casting zu veranstalten.

Tags: news politik rap umfrage

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.