Behind the Scenes

Zwei Insider zu Besuch bei «Rehmann»

Einmal VJ-Pionier und SRF Virus Moderator Robin Rehmann persönlich kennenlernen und hinter die Kulissen der gleichnamigen Talk-Sendung blicken – das wünschten sich die beiden Insider Olga und Simon. Prompt wurde ihr Wunsch pünktlich zu Weihnachten erfüllt. Als Gewinner der «Besuch bei Rehmann»-Verlosung durften sie hautnah mitverfolgen, wie eine «Rehmann»-Folge zustande kommt.

Es ist 17.30 Uhr im Radiostudio Brunnenhof in Zürich. Montags, dienstags und mittwochs wird hier die neue Radio SRF Virus Talkshow «Rehmann» produziert. So auch heute. Allerdings wird das eine ganz besondere Folge: Es ist das Grande Finale der ersten Staffel – Gruselfaktor inklusive. Eineinhalb Stunden vor Beginn der Live-Aufzeichnung treffen die beiden Gewinner Olga und Simon nichtsahnend auf das «Rehmann»-Team. Nach einer kurzen Vorstellrunde mit Moderator Robin, Sidekick Bettina und Produzent Matthias wird ein Geheimnis gelüftet: Die Gewinner erhalten nicht nur einen Einblick hinter die Kulissen von Rehmann, sondern dürfen an diesem speziellen Tag auch Parts vor der Kamera übernehmen.

Rehmann lädt zum Gruseldinner

Bevor es für Wirtschaftsinformatiker Simon und Journalismus-Studentin Olga live auf Sendung geht, gibt’s eine Führung durchs Radiostudio von Robin Rehmann höchstpersönlich. Der Moderator führt die jungen Medieninteressierten durch die Büroräume der Musikredaktion, die Aufzeichnungsstudios von Zambo und Radio SRF 3 und zuletzt zur Redaktion von Radio SRF Virus. Kurz vor Sendebeginn herrscht dort ausgelassene Stimmung, von Lampenfieber keine Spur. Ganz die Profis halt. Nebst dem «Rehmann»-Team tummeln sich in der Redaktion auffällig viele Zombies, Vampire und Hexen, denn zum Staffelfinale haben sich die Verantwortlichen was ganz spezielles einfallen lassen: Ein als Weihnachtsessen getarntes Gruseldinner. So wurde kurzer Hand auch das grüne SRF Virus-Aufzeichnungsstudio in ein Horrorkabinett umgewandelt.

SRG Insider live auf Sendung

30 Minuten vor der Liveschaltung geht Produzent Matthias mit Robin und Co. nochmals den Sendeablauf Schritt für Schritt durch. Die letzten Details werden festgelegt. Olga und Simon verschwinden schnell in der Maske, auch sie bekommen den «Zombie trifft Vampir»-Look verpasst. Noch bevor die beiden realisieren, dass es bald ernst gilt und sie das erste Mal vor der Kamera stehen werden, ist es Punkt sieben Uhr und «Rehmann» geht auf Sendung. Nun haben Olga und Simon ihren grossen Auftritt und werden als Special Guests zum Weihnachtsessen à la Robin Rehmann gebeten.

In den nächsten zwei Sendestunden wird, nebst dem Horrorgeschichtenerzählen, ein drei Gänge Menü gegessen und Rotwein getrunken. Alles läuft ganz nach Plan. Nach Sendeschluss sind die beiden SRG Insider fix und fertig, emotional aufgewühlt aber auch total glücklich. Der Arbeitstag ist für das Team von «Rehmann» noch nicht zu Ende. Das Videomaterial muss zuerst noch für das Web und die Social Media-Kanäle aufbereitet werden. Wie es so schön heisst, ist nach der Sendung vor der Sendung, auch wenn die zweite Staffel erst im Februar 2015 startet.

Das Staffelfinale von «Rehmann» mit Olga und Simon könnt ihr euch hier ansehen.

Text: SRG Insider / Elena Tzvetanova
Bilder: SRG Insider / Elena Tzvetanova

Tags: behindthescenes rehmann srfvirus verlosung

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.