Behind the Scenes

LINK 4/2013: Das Kulturradio im Umbruch

Kaum ein Sender hat für so viel Wirbel gesorgt wie das SRG-Kulturradio, nachdem DRS 2 vergangenen Herbst zu Radio SRF 2 Kultur wurde. Vor allem das umgestellte Morgenprogramm wurde vom Stammpublikum in Leserbriefen und Forumskommentaren harsch kritisiert. Aber auch der Umgang der Redaktion mit dieser Kritik.

Titelblatt von LINK

Editorial von Pernille Budtz, Redaktionsleiterin LINK:

«Als Trägerschaft ist die SRG Deutschschweiz Bindeglied zwischen dem Publikum und den Programmschaffenden: Sie fördert den Dialog und das gegenseitige Verständnis. Die SRG Region Basel griff deshalb die Kontroverse rund um den Umbau des Kulturradios auf und lud die Programmverantwortlichen dazu ein, sich in diesem Frühling an der GV der Kritik zu stellen und ihre Sicht der Dinge zu erläutern. Fazit: Es hat sich nicht bewahrheitet, dass die Redaktion kein Ohr für die Kritik ihres Stammpublikums hat. Der Sender bleibt seiner neuen Linie treu, schraubt aber weiterhin am Konzept. Dies zeigt, dass er in der Lage ist, sich zu bewegen. Für das heutige und für das zukünftige Stammpublikum.»

Weitere Themen:

  • Verlosung: SRG.D bi «SRF bi de Lüt - live»: Gewinne eine Reise nach Berlin und triff Caspar Selg
  • SRG Region Basel: «SRF 2 Kultur im Wandel - Aber wie?»
  • tpc switzerland ag: Von Las Vegas nach Leutschenbach
  • SRG SSR: Einladung zur Nationalen Tagung am 27. September in Montreux: «Werbung und Gebühren: Zauberformel für den Service public?»
  • SRF: Abschied nach 42 Jahren Radionachrichten: Kurt Witschi und Remo Pagani im Interview
  • Publikumsrat: Wie nutzt SRF die Social Media?
  • Ombudsstelle: Die Dissertationen von Professor Mörgeli und die «Fertigmacher-Kampagne»
  • SRG AG SO: Neue Vorstandsmitglieder - Politische Breite und Fachkompetenz im Vorstand
  • SRG Ostschweiz: Die PK zu Besuch beim ORF Voralberg
  • SRG Zentralschweiz: Luzern - das Hollywood der Schweiz: Einladung zum Besuch des «Tatort»-Drehs
  • Carte Blanche: «Jack, ich...»
  • Agenda

Jetzt online lesen

Als PDF herunterladen (1.44 MB)

Tags: kultur link radiosrf2 srgd

Kommentare

Lade Kommentare...
Noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar hinzufügen

Leider konnte dein Kommentar nicht verarbeitet werden. Bitte versuche es später nochmals.

Danke für deinen Kommentar. Dein Kommentar wird moderiert und erscheint hier, sobald er freigeben wird.
Bei Freischaltung erhälst du ein Email auf {author_email}.