News 14. December 2016

«Wer nicht viele Likes und Follower hat, ist doof und out»

Jenny-Wanessa – famegeil und selbstverliebt – will berühmt werden – um jeden Preis. Machen tut sie dafür so einiges, wie ihr ab sofort jeden Freitag sehen könnt. Wir wollten von ihr wissen, wie weit sie wirklich gehen würde.

SRG Insider: Warum willst du unbedingt berühmt werden?
Jenny-Wanessa: Das ist voll wichtig! Wer nicht viele Likes und Follower hat, ist voll doof und out. Wer will schon, dass man ihn nicht kennt?
 
Wie willst du berühmt werden? Kannst du denn etwas besonders gut?
Ich bin voll gut, in allem. Shoppen, tanning, singen, tanzen, flirten. Aber ich treffe auch immer mal wieder berühmte Leute. Das gibt halt Publicity. Meine Community hilft mir aber auch dabei, berühmt zu werden. Die liken und sharen meine Videos – so werde ich sicher ganz schnell berühmt!

Irgendein Vorbild?
Ich natürlich – so dumm die Frage.

Was würdest du NICHT machen, um berühmt zu werden?
Also wie «nicht machen»? Ich will ja berühmt werden, da mache ich natürlich alles! Einfach anstrengend solls nicht sein.

Erste Folge mit Bachelor Janosch – gibt's dann weitere Highlights?
Jede Folge ist ein Highlight, weil ich darin vorkomme. Manchmal sind aber die Leute, die ich treffe, fast so toll wie ich. Wie eben Janosch, der Bachelor. Ihr glaubt gar nicht, was ich mit dem alles angestellt habe!

Noch etwas, das du gerne sagen möchtest?
Ja, Liked und shared meine Videos und meine Channels! Es ist voll wichtig, dass ich berühmt werde. Und wer Svetlana bisher auch als seine Putzfrau hatte: Die hat jetzt keine Zeit mehr für euch. Die filmt jetzt meine Videos. Das ist wichtiger rals eure dreckige Wohnung.

Wie das mit dem Berühmtwerden von Jenny-Wanessa so klappt. Seht selbst. In ihrer ersten Sendung soll Bachelor Janosch endlich begreifen, dass er seine letzte Rose an die falsche Frau vergeben hat, gopf!
Wie's weitergeht? Bleibt dran – auf Jenny-Wanessas Facebook-Seite oder ihrem YouTube-Kanal.

Interview: Laura Verbeke
Bild: SRF

Kommentare (0)


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`

Empfohlene Artikel

News

Hast du genug von Einheitsbrei statt Vielfalt?

Von Massenabfertigung statt Massanfertigung? Von Durchschnitt statt Individualität? Dann setze jetzt ein Zeichen. Schau dir unser Video an.

News

Das Medien-Barcamp von SRF, tpc und MAZ geht in eine neue Runde!

Nach der erfolgreichen Premiere im 2017 geht's am 3. März 2018 weiter. Reserviere dir jetzt das Datum.

News

«Tama Gotcha!» gewinnt den «ZUGeil-Preis» 2017

Neu wurden im Rahmen der Zuger Filmtage die überraschendsten Schweizer YouTube-Kanäle des Jahres ausgezeichnet.

News

Wie viele Follower der bekanntesten Schweizer Influencer auf Instagram sind fake?

Dieser Frage hat sich SRF Data angenommen und in ihrem Influencer-Check Licht ins Dunkel gebracht. Wir liefern dir die 7.5 wichtigsten Facts dazu.

News

Von Food bis Fake News: das sind die neuen SRG Mobile Stories

Kreative Rezept-Tutorials und lokale Fake News aus einem winzigen Tessiner Vorort: Diese Mobile Stories gibt's im Herbst auf den Social-Media-Kanälen der SRG zu entdecken.

News

«YouNews»

SRF, «Watson», die Schweizer Journalistenschule MAZ und viele andere lancieren die ersten Schweizer Jugendmedientage. Jetzt bewerben und Hand in Hand mit den Profis arbeiten.

News

Sie arbeiten bald für eine Woche bei SRF

1200 Personen haben sich beworben – 50 haben eine Stelle erhalten. Bei SRF. Für eine Woche. Wir stellen euch einige unserer neuen Gspänli vor.

News

«Ready, Steady, Golf!»

Auf ins Golf-Abenteuer mit Anic Lautenschlager und Julian Thorner. Wer mit seinem Team seinen Golfball zuerst im Bodensee versenkt, hat gewonnen.