Behind the Scenes 9. October 2017

Praktikanten-Vlog #3: Interview mit Schweizer Youtuberin und unsere #öpismitmedie Taschen

Es war so einiges los: Von der Ankunft unserer #öpismitmedie-Jutetaschen bis hin zum Interview mit der ersten SRF-Youtuberin habe ich auch diesen Monat alle Highlights für dich im neuen Praktikanten-Vlog dokumentiert. Voilà – der Monatsrückblick «Numéro trois».

Video: SRG Insider/Pascale Widmer

Kommentare (0)


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`

Empfohlene Artikel

Behind the Scenes

«Keine Story ist es Wert, sein Leben dafür zu riskieren»

Wie werden Auslandkorrespondentinnen und Auslandkorrespondenten auf ihre Einsätze vorbereitet und wo liegen die Grenzen der Berichterstattung? Das haben wir Gregor Sonderegger, Chef der Auslandkorrespondenten bei SRF, gefragt.

Behind the Scenes

Dominiques erstes Mal

Früher hat sie das gemacht, was sie jetzt dann bald zum ersten Mal kommentiert: Skirennfahren. Tipps für ihre Premiere liefern ihr Arbeitskollegen, ehemalige Profis und Geschwister in unserem Video.

Behind the Scenes

Information statt «Jöö»-Clips

Unsere Begleitgruppe nahm im Auftrag des Publikumsrats der SRG.D die Kurz-Videos von «Nouvo» kritisch unter die Lupe.

Behind the Scenes

Praktikanten-Vlog #4: Mit SRF 3 am ZFF, der Alltag einer Tagesschau-Moderatorin und etwas mit Zuckerwatte

Behind the Scenes

Flavios erstes Mal

Bald macht es Flavio zum ersten Mal. Chefredaktor sein. Bei RTR. Für diesen wichtigen Tag, finden wir, braucht es ein paar Tipps und Tricks von seinen Chefredaktoren-Kollegen von SRF und RTS. Voilà.

Behind the Scenes

Praktikanten-Vlog #3: Interview mit Schweizer Youtuberin, meine erste Publikumsratsitzung und unsere #öpismitmedie Taschen

Behind the Scenes

Was macht eine «Tagesschau»-Moderatorin eigentlich den lieben langen Tag?

«Bist du nur für die Live-Sendung im Studio und gehst nachher nach Hause?» Wir zeigen dir genau auf, was an einem Arbeitstag alles anfällt.

Behind the Scenes

Wenn Drogen konsumieren – dann richtig!

Die Moderatoren des niederländischen YouTube-Channels «Drugslab» testen wöchentlich eine Droge und filmen sich dabei – von Kokain über Salvia bis zu Ecstasy. Gefährlicher Unsinn oder wichtige Aufklärung?