Behind the Scenes 19. May 2017

Sie sind «Nouvo»

Seit März 2017 gibt es den Erfolg aus der Westschweiz auch bei SRF: «Nouvo». Das sind kurze Videos über die Schweiz und die Welt, welche speziell für Social Media konzipiert wurden. Doch wer steckt genau hinter dem Projekt bei SRF? Wir haben uns schlau gemacht.

«Nouvo» – News zum Liken, Teilen und Kommentieren. Auf Facebook, Twitter und Instagram stehen die kurzen Infovideos in allen vier Landessprachen und auf Englisch zur Verfügung. Für SRF versorgen dich Pascal Burkhard und Ivona Domazet mit aktuellen und manchmal erstaunlichen Themen.

SRG Insider: Warum «Nouvo» abonnieren?
Ivona: Meine Freunde sagen oft, dass sie verblüffendes über die Schweiz lernen – Themen, die sie sonst nirgends sehen. Wir holen die Leute ab und erklären wichtige Dinge kurz und einfach.

Worüber berichtet ihr und woher nehmt ihr eure Themen?
Pascal: Wir bringen nicht nur Neues aus der Schweiz, sondern auch viel Internationales. Die richtige Mischung macht’s.
Ivona: Uns interessieren Themen, die mit einem spannenden Twist erzählt werden können. Die Ideen dafür bekommen wir natürlich online. Vor allem über Social Media. Ausserdem arbeiten wir eng mit den «Nouvo»-Redaktionen aus den anderen Sprachregionen zusammen. Gefällt uns eines ihrer Videos, übersetzen wir es und laden es bei uns ebenfalls hoch.

Wie arbeitet ihr?
Pascal: Wir haben keine feste Rollenverteilung und recherchieren, schreiben, schneiden und vertonen beide unsere eigenen Videos.
Ivona: Zusätzlich kontrollieren wir, wie die Videos ankommen und interagieren mit unserer Community.
Pascal: Ob Themenwahl oder Umsetzung, wir sind sehr frei und probieren momentan viel aus.

Worauf achtet ihr besonders?
Pascal: Bei Videos für Social Media hat man nur sehr wenig Zeit, um Interesse zu wecken. Da muss bereits das erste Bild oder der erste Satz fesseln.
Ivona: Unser Motto ist «je kürzer desto besser». Und weil die News direkt geteilt werden, dürfen einfach keine Fehler passieren. Alles muss stimmen und gut recherchiert sein.

Euer Fazit nach dem Start von Nouvo?
Pascal: Es ist spannend, für ein solches Format zu produzieren. Du kannst dich immer wieder in zum Teil sehr komplexe neue Themen einarbeiten und musst versuchen, sie so einfach wie möglich zu erklären.
Ivona: Auch die Rückmeldungen sind toll. In den ersten 2 ½ Monaten haben wir über 3 Millionen Views generiert. Zudem hatten wir schon ein paar Videos, die viral gingen. Beispielsweise die Storys über den problematischen Avocado-Konsum und die Verhaftung einer 86-jährigen Aktivistin aus der Schweiz.

Du hast es geschafft, noch nie im Leben mit einem «Nouvo»-Video in Kontakt zu kommen? Wow. Hier geht's lang – und zwar zu Twitter, Facebook und Instagram.

  • Giovanna Meyrat

    Giovanna (21) kommt aus den schönen Bündner Bergen und studiert Kommunikationswissenschaft und BWL an der Universität  Zürich. Was sie nach ihrem Studium machen möchte? Weg von den eintönigen Textwüsten der Wissenschaft und hinein in die Welt wie wir sie wahrnehmen - voller Leben, in Bild und Ton.

Text: Giovanna Meyrat
Bild Nouvo: Giovanna Meyrat/Dario Siegen
Porträt Giovanna Meyrat: Ana Hofmann

Kommentare (0)


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`

Empfohlene Artikel

Behind the Scenes

Information statt «Jöö»-Clips

Unsere Begleitgruppe nahm im Auftrag des Publikumsrats der SRG.D die Kurz-Videos von «Nouvo» kritisch unter die Lupe.

Behind the Scenes

Praktikanten-Vlog #4: Mit SRF 3 am ZFF, der Alltag einer Tagesschau-Moderatorin und etwas mit Zuckerwatte

Behind the Scenes

Flavios erstes Mal

Bald macht es Flavio zum ersten Mal. Chefredaktor sein. Bei RTR. Für diesen wichtigen Tag, finden wir, braucht es ein paar Tipps und Tricks von seinen Chefredaktoren-Kollegen von SRF und RTS. Voilà.

Behind the Scenes

Praktikanten-Vlog #3: Interview mit Schweizer Youtuberin, meine erste Publikumsratsitzung und unsere #öpismitmedie Taschen

Behind the Scenes

Was macht eine «Tagesschau»-Moderatorin eigentlich den lieben langen Tag?

«Bist du nur für die Live-Sendung im Studio und gehst nachher nach Hause?» Wir zeigen dir genau auf, was an einem Arbeitstag alles anfällt.

Behind the Scenes

Wenn Drogen konsumieren – dann richtig!

Die Moderatoren des niederländischen YouTube-Channels «Drugslab» testen wöchentlich eine Droge und filmen sich dabei – von Kokain über Salvia bis zu Ecstasy. Gefährlicher Unsinn oder wichtige Aufklärung?

Behind the Scenes

Ein halbes Jahr «Tama Gotcha!»

Es wurde viel geschwatzt und noch mehr gelacht: Unsere Praktikantin Pascale hat Tama in Zürich getroffen und mit ihr das halbjährige Jubiläum ihres YouTube-Kanals «Tama Gotcha» gefeiert.

Behind the Scenes

Fakten-Check bei SRF

Für die Fachteams der SRF-Abteilung «Dokumentation und Archive» sind Fakten das Daily Business.