Behind the Scenes 13. October 2016

«Was macht eigentlich...»: das SRF News Lab?

Ein Büro voller farbiger Post-its und kreativer Köpfe – das ist das SRF News Lab. Leiter Konrad Weber hat uns erzählt, woran das Lab gerade tüftelt, wie neue Formate entwickelt werden und was hinter all den Post-its steckt.

Das Bedürfnis, Ideen an einem Ort zu bündeln – um Doppelungen zu vermeiden und von Lerneffekten zu profitieren – kam vonseiten TV, Radio und SRF News auf. So wurde das News Lab Anfang Jahr als Teilbereich von SRF News ins Leben gerufen. Das Kernteam besteht aus Florence Fischer, Nico Ruffo und Konrad Weber. Immer wieder gesellen sich aber auch andere Fachspezialisten dazu, die bei einzelnen Projekten mitarbeiten.

Geburtshelfer für Ideen

In erster Linie geht es darum, für unterschiedliche SRF-Redaktionen neue Formate zu erarbeiten und das dafür nötige Methodenwissen einzubringen. Dabei nimmt das News Lab eine beratende Funktion ein. Das Ziel ist es, die Redaktionen zu unterstützen, sodass sie selber Ideen entwickeln. «Wir sind eine Art Geburtshelfer für Ideen und sind beim Start dabei», sagt Konrad Weber.

Umdenken findet statt

Seine Arbeit nimmt Konrad als extrem vielfältig und spannend wahr, denn in der Entwicklung von Ideen findet aktuell ein Umdenken statt: Wo früher eine erfahrene Einzelperson ein Konzept erstellt hat, geht man heute weniger von eigenen Ideen aus, als vielmehr von den Nutzerbedürfnissen – und erstellt auch bald einen ersten Prototyp, um früh in die Testphase überzugehen. Zudem arbeitet man im Team, um am besten vom Fachwissen aller Beteiligten profitieren zu können.

Team SRF News Lab

Dinge von Anfang an zusammen zu entwickeln, ist in einem grossen Medienhaus wie SRF nicht immer ganz einfach: «Die Abteilungen TV und Radio sind einerseits sehr gross, andererseits ist ein Veränderungsdruck da und jeder will möglichst bald aktiv werden.» Nicht wegzudenken sei deshalb der ständige Austausch – untereinander und auch mit den Bereichen TV und Radio.

Flexibel bleiben

Auch inhaltlich ist die Arbeit im News Lab alles andere als einseitig. Die Palette reicht von kleineren Projekten bis hin zu ganz grossen Themen, die das Team gut und gerne auch mal ein halbes Jahr oder länger beschäftigen. Hierbei geht es etwa um Fragestellungen, die ganze Organisationen grundlegend verändern können: «Wie arbeitet man künftig in einem Newsroom zusammen?» oder «Wie könnten neue mobile Videoformate aussehen?» Deshalb auch die Post-its: «Sie zwingen dich, eine Idee sehr kurz zu formulieren und können flexibel hin- und hergeschoben werden.»

Nicht jedem Hype folgen

In den letzten Wochen und Monaten hat sich das News Lab mit der Weiterentwicklung von «Instant Videos» und dem Update der SRF-App befasst. Wie man einen klassischen TV-Beitrag auf dem Smartphone auf eine neue Art erzählen kann, wie komplexe Sachverhalte erklärt werden können oder was der User morgens auf seinem Smartphone anschauen will – alltägliche Fragen im News Lab.

Was viele als Gefahr sehen, ist für Konrad mehr als spannend: Der Gesamtwandel im Bereich Social Media, die Ungewissheit, was als nächstes aktuell sein wird. «Unsere Aufgabe ist es, die Augen offen zu halten. Neue Sachen auszuprobieren – und gleichzeitig nicht jedem Hype zu folgen.»


Innovative Newsdienste bei SRF

2014 hat SRF während der Wahlen interessierten Usern News und Hintergrundinfos via Whatsapp zugestellt. «Die Leute haben es geliebt», so Konrad. Dennoch habe sich die technische Umsetzung als sehr umständlich herausgestellt – die Messages mussten vom Smartphone aus einzeln versendet, Empfängergruppen von Hand erstellt werden. «Das Bedürfnis nach solchen Newsdiensten ist klar vorhanden, die Umsetzung momentan aber zu aufwändig», so Sandra Manca, Bereichsleiterin SRF News. Auch mit sogenannten Chatbots seien Projekte im Gange. Es handle sich dabei aber eher um «Grundlagenforschung», aus der wichtige Erkenntnisse gezogen werden können.

Du willst mehr über Chatbots erfahren? Hier geht's zu unserem Artikel über mobile News Trends.


Bei SRF News wird an der Zukunft gearbeitet – mehr dazu im Gespräch von LINK mit Sandra Manca

Schau sie dir an: die «Instant Videos» von SRF News auf Facebook.

Text: Laura Clauderotti
Bilder Konrad Weber, Nico Ruffo und Florence Fischer: Laura Clauderotti

Kommentare (2)

  1. Mike Zürcher: Oct 18, 2016 at 08:34 PM

    Hallo zusammen,

    Cool, dass auch das SRF entsprechend innovativ einen eigenen Lab hat. Stören tun mich nur die vielen Post its :-)

    wir von memox haben hier eine viel bessere Idee für eure Whiteboards und haben daher vor kurzer Zeit unser Start Up gegründet.

    memox.card's und memox.pens könnten auch für euch nützlich sein :-)

    Liebe Grüsse
    Mike Zürcher
    memox

  2. Konrad Weber: Oct 19, 2016 at 04:45 PM

    Guten Tag Herr Zürcher
    Danke für Ihren interessanten Hinweis zu memox, das wir gerne mal testen werden. Zu Ihrer Beruhigung: Wir arbeiten auch viel direkt am Whiteboard (mit Stiften und ohne Post-its)..
    Beste Grüsse
    Konrad Weber


Add a Comment




Kommentar hinzufügen:



`

Empfohlene Artikel

Behind the Scenes

«Öpis mit Medie»: Was macht eine Publikumsrätin?

Als Publikumsrätin der SRG Deutschschweiz begleitet Martina die Programmarbeit von SRF aus Sicht der Zuhörerin, Zuschauerin und Userin. Wie ihre Arbeit dabei genau aussieht, verrät sie dir in unserem Video.

Behind the Scenes

Sie sind «Nouvo»

Seit März 2017 gibt es den Erfolg aus der Westschweiz auch bei SRF: «Nouvo». Das sind kurze Videos über die Schweiz und die Welt – speziell für Social Media konzipiert. Wer steckt hinter dem Projekt bei SRF?

Behind the Scenes

«Jetzt lasst uns erst mal diese Folge zu Ende bringen»

Patrick Karpiczenko ist seit Minute 1 Headwriter bei «Deville». Im Gespräch erzählt er, wie die Late-Night-Sendung entsteht und warum er ab und zu die Hände verwirft.

Behind the Scenes

Bignas erstes Mal

Bigna macht es bald zum ersten Mal. Moderieren. Im Fernsehen. Bei «Schweiz aktuell». Wir haben für Sie zusammen mit ihren Moderationsgspändli ein kleines Video-Tutorial für die erste Sendung zusammengestellt.

Behind the Scenes

Von der Geburt des Pingu

Sie haben uns alle durch die Kindheit begleitet: Pingu und seine Entourage. Doch wie kam SRF überhaupt zu der beliebten Knetfigur?

Behind the Scenes

Wie entsteht eine Pointe?

Der Head of Comedy bei SRF 3 weiht in die Geheimnisse des Pointenschreibens ein.

Behind the Scenes

«Humor verbindet»

Zeki Bulgurcu – das Gesicht hinter Swissmeme – über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Behind the Scenes

Praktikantenleben: «Mid-Praktikums-Crisis»

WOW – Halbzeit! Auch im März habe ich wieder viele tolle Menschen getroffen, interessante Veranstaltungen und Orte besucht und nebenbei bizli (viel) gearbeitet.